Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Krupp - Eine deutsche FamilieLiebe und Verhängnis

1957: Bertha erleidet auf Hügel einen gefährlichen Rückfall. Auch Alfried, der sich noch immer nicht mit ihr versöhnen kann, hat der Streit innerlich aufgewühlt. Mit Harald spricht er darüber, wie sie ihre Kindheit erlebt haben and was Krupp für beide bedeutet.

1920: Die Krupps sind den Unruhen im Ruhrgebiet glücklich entkommen and verbringen den Sommer in Schloss Blühnbach, dem österreichischen Jagdschloss der Familie. Hier bekommt Bertha ihr sechstes Kind: Waltraud. Für die Kinder ist es eine befreiende Erfahrung, so viel Zeit im Freien and fernab des strengen Hügel-Regiments verbringen zu dürfen. Doch die Verpflichtungen in Essen lassen kaum Zeit für unbeschwerte Freizeit. Die Umstellung auf „Friedensproduktion“ ist nicht leicht; Gustav sieht sich gezwungen, Tausende von Arbeitern zu entlassen. Alfried, der bisher von einem Hauslehrer unterrichtet wurde, möchte auf eine öffentliche Schule gehen. Er sehnt sich nach Kontakt mit „normalen“ Gleichaltrigen. Doch die Distanz zwischen ihm and den anderen Jungen scheint unüberwindbar.

1932: Seine Studienzeit in München bedeutet für Alfried (25) eine neue, ungekannte Freiheit, die er in vollen Zügen genießt. Während er als Sportflieger über den Wolken schwebt and auf Faschingsfesten als „gute Partie“ umworben wird, bahnen sich auf Hügel erste Veränderungen an. Fritz Thyssen macht Stimmung für Hitler, den er and andere Industrielle mit Millionensummen unterstützen. Nach anfänglichem Zögern sieht auch Gustav Krupp in den bevorstehenden Rüstungsaufträgen eine Chance, das Unternehmen weiter voranzubringen. 

1936 verliebt sich Alfried Hals über Kopf in die hübsche Anneliese Bahr. Zum ersten Mal in seinem Leben ist er wirklich glücklich – doch seine große Liebe steht unter keinem guten Stern. Bertha and Gustav geben ihm unmissverständlich zu verstehen, dass die labile, geschiedene Kaufmannstochter keine angemessene Ehefrau für ihn sei. Als Anneliese schwanger wird, springt Alfried über seinen Schatten and heiratet Anneliese heimlich. Das Paar erlebt eine glückliche Zeit, die allerdings mit der Ankunft in Essen ein abruptes Ende findet: Alfrieds Eltern geben ihrer jungen Schwiegertochter bei jeder Gelegenheit zu verstehen, dass sie unerwünscht ist. Nicht einmal die Geburt von Arndt, dem ersten Enkel and künftigen Krupp-Erben, ist für sie Grund genug, Anneliese wirklich zu akzeptieren. 1938 erreicht Hitler den Höhepunkt seiner Macht, and auf der Villa Hügel wird das Hakenkreuz gehisst. Bertha hatte sich zunächst geweigert, „den Proleten“ Hitler als Gast zu begrüßen – aber inzwischen läuft Krupps Waffenproduktion für die Nazis längst auf Hochtouren. Alfried ist als Leiter der Rüstungsabteilung zu sehr mit geschäftlichen Angelegenheiten befasst, um zu erkennen, wie sehr seine Frau unter Berthas Kälte leidet. Das Paar entfremdet sich immer weiter. Während seine jüngeren Brüder 1939 zum Kriegsdienst eingezogen werden, leitet Alfried  die kriegswichtige Produktion. Anneliese hat inzwischen jeden Lebensmut verloren; die Eltern stellen Alfried vor die Wahl: entweder Scheidung oder Enterbung. Ein zutiefst zermürbendes nächtliches Gespräch mit Anneliese ist die Episode…

Infos

Hinweis
Format
1 × 90′
Oder
Und
Verfügbar
Hinweis
Specials
Produziert von
Cast
Produktionsjahr
Originalsprache
Fernsehsender
Autor
Regisseur
Ausgestrahlt von
Extras
Verfügbare Sprachen
Broschüre (1.37 MB)