Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Forsthaus FalkenauVerloren gegangen (Folge 291)

Ein heftiges Unwetter setzt der Gemeinde Störzing schwer zu: Förster Stefan Leitner und seine Mitarbeiter haben mit den Sturmschäden im Wald alle Hände voll zu tun. Daniel, der offiziell ein Praxissemester bei seinem Vater absolviert, hat Stefan noch immer nicht gebeichtet, dass er das Studium in Weihenstephan abgebrochen hat. Stefan erfährt von der Uni davon, und es kommt zu einem heftigen Streit. Auch das Dach des Rathauses wurde durch das Unwetter in Mitleidenschaft gezogen, was in den ohnehin schon knappen Haushalt eine beträchtliche Lücke reißt. Die Gemeinde muss sparen, und schnell steht ein erstes Projekt auf der Streichliste: der Naturpark. Stefan schafft es, mit Bürgermeister Kögl eine Schonfrist auszuhandeln. Nun muss er innerhalb kürzester Zeit einen effektiven Finanzierungsplan auf die Beine stellen. Die Urlauberfamilie Petersen macht eine Waldwanderung. Die Stimmung ist im Keller, denn Tim und Judith Petersen stehen kurz vor der Scheidung. Bald eskaliert der Streit, sodass Tochter Mia mitten in der Nacht Reißaus nimmt. Stefan findet sie am nächsten Morgen schlafend vor Xaver Gammerdingers Haus. Zurück beim Zeltplatz fehlt von ihren Eltern allerdings jede Spur. Was passiert mit dem leerstehenden Anbau der Jugendherberge? Wolfgang würde zu gerne eine Räucherei hineinbauen, Josef plädiert für eine Bibliothek. Marianne soll eine Entscheidung treffen, was nicht ohne Bestechungsversuche abläuft. Doch dann finden die drei einen verletzten Storch im Gebüsch. Marie nimmt den entkräfteten Vogel mit ins Forsthaus, denn "

Infos

Hinweis
Format
1 × 45′
Oder
Und
Verfügbar
Hinweis
Specials
Produziert von
NDF - Neue Deutsche Filmgesellschaft
Cast