Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Die purpurnen FlüsseStaffel 1 – Kreuzzug der Kinder (Teil 5)

In Roubaix wird die abgetrennte Hand eines unbekannten Jungen gefunden. Niemans und Camille werden auf den Fall angesetzt. Vor Ort erfährt Niemans davon, dass in dem kleinen Ort außerdem drei Frauen auf grausame Weise ermordet worden sind. Obwohl sich die Polizei nicht in die Ermittlungen reinreden lassen möchte, stellt Niemans auf eigene Faust zusätzliche Nachforschungen an.

Die Spuren führen sie zum Heim St. Vincent, einer Einrichtung für Kinder aus Problemfamilien. Es steht in einem schlechten Ruf, nicht zuletzt weil es dort in den 90iger Jahren eine Reihe von Kindesmissbrauchsfällen gegeben hat. Als Niemans und Camille dort übernachten, um sich ein genaueres Bild zu machen, wird Niemans bei einem nächtlichen Rundgang von einem Unbekannten fast vom Dach des Gebäudes geworfen, kann sich aber dank Camille in letzter Sekunde retten.

Bei den Nachforschungen zu einer  Einbruchserie, die offenbar von einer Bande aus dem Heim verübt wurde, machen sie den Besitzer eines Gewehres ausfindig, dass vermutlich bei den Serienmorden eingesetzt wurde. Da ihm die Waffe gestohlen wurde und die Fingerabdrücke, die in den Einbruchshäusern gefunden wurden, mit denen der abgetrennten Hand übereinstimmen, verdichtet sich für Niemans der Verdacht, dass beide Fälle zusammenhängen.

Infos

Hinweis
Format
1 × 50′
Oder
Und
Verfügbar
Hinweis
Specials
Produziert von
STORIA TELEVISION in Koproduktion mit MAZE PICTURES für France Télévisions und ZDF in Kooperation mit ZDF Enterprises
Cast
Olivier Marchal, Erika Sainte, Ken Duken, Nora Waldstätten u. a.
Produktionsjahr
Originalsprache
Fernsehsender
Autor
Regisseur
Ausgestrahlt von
Extras
Verfügbare Sprachen
Broschüre (1.82 MB)