Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Der AlteJakob (Folge 322)

Nachdem Siegfried Lowitz als Hauptkommissar Erwin Köster ab April 1977 100 Mal ermittelte, übernahm Rolf Schimpf in der Rolle des Hauptkommissars Leo Kress die Leitung der Münchner Mordkommission II und setzte seitdem die beispiellose Erfolgsgeschichte der Krimireihe fort. Seit "Sein erster Fall" am 28. Februar 1986 löste Leo Kress jeden noch so schwierigen Fall in insgesamt 222 Folgen - das waren 222 Programmstunden Nervenanspannung für Krimifreunde in Deutschland und anderswo auf der Welt. Unter dem Label "The Old Fox", "El Viejo" oder "Le Renard" trifft "Der Alte" nach wie vor auf ein vielfaches Millionenpublikum in beinah jedem Winkel der Erde.

Nach 21 Jahren beendet Charakterdarsteller Rolf Schimpf seinen Dienst in der legendären Reihe. Nun heißt es in der Folge "Jakob" Abschied nehmen von Kress, dem beharrlichen, cleveren, autoritären und doch einfühlsamen Ermittler, dem Rolf Schimpf als intensive Schauspielpersönlichkeit stets ein glaubwürdiges Gesicht verlieh. Ab 0.50 Uhr strahlt das ZDF in einer weiteren großen "Der Alte"-Nacht vier spezielle Folgen aus. Tschüss, Leo!

Am Uferrand der Isar haben sich Jakob Arndt und Ben Ritter, beide zwölf Jahre alt, ein kleines Lagerfeuer gemacht. Es ist ein abgelegener, geheimer Ort, an dem sich beide nach der Schule treffen und erst die anbrechende Dunkelheit zwingt sie nach Hause. Doch Jakob zieht es nicht wirklich dort hin. Seine Mutter Carmen und ihr Mann Urs Wolfram, Jakobs Stiefvater, machen sich mittlerweile Sorgen, dennoch melden sie Jakob erst spät in der Nacht als vermisst. Zu spät, denn am nächsten Morgen wird die Leiche des Jungen zwischen Autowracks auf einem abgelegenen Schrottplatz entdeckt.

Die Kommissare der Kripo München nehmen sofort die Ermittlungen auf, doch können sie kein ernst zu nehmendes Tatmotiv im Umfeld des toten Jakob entdecken. Sogar gegen den Hauptverdächtigen Heiner Wittmann, Besitzer eines Trödelmarktes, haben sie noch nichts in der Hand. Zudem werden Leo Kress und seine Kollegen an einen neuen Tatort gerufen. Barbara Rehling, eine attraktive, wohlhabende Dame, wurde von ihrem Neffen Dirk in ihrem Haus erschlagen aufgefunden. Mehr durch Zufall stellt sich heraus, dass das Haus der Dame auf dem Schulweg des ermordeten Jakob liegt. Ben selbst bestätigt, oftmals mit seinem Freund durch die Fenster hineingeschaut zu haben. Haben also beide Fälle tatsächlich etwas gemeinsam? Ist Jakobs Mörder auch unter den Verdächtigen im Mordfall der wohlhabenden Dame zu suchen? Erst ein unscheinbarer Fund im Keller des Hauses, bringt die Kommissare endlich auf die richtige Spur . . .

Infos

Hinweis
Format
1 × 60′
Oder
Und
Verfügbar
Hinweis
Specials
Produziert von
Neue Münchner Fernsehproduktion in association with Schweizer Radio & Fernsehen - SRF and ORF - Österreichischer Rundfunk
Cast