Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF-Krimiserie "The Killing" nominiert für International Emmy als Best Drama Series

ZDF Enterprises übernimmt Weltvertrieb für weitere Erfolgsproduktion von DR TV nach "The Eagle"

Die Krimiserie THE KILLING, die das ZDF ab Frühjahr 2008 ausstrahlen wird, ist für den International Emmy in der Kategorie "Best Drama Series" nominiert. Die Gewinner werden anläßlich der 35. International Emmy Awards Gala am 19. November 2007 in New York bekannt gegeben. THE KILLING zeichnet sich durch einen innovativen und ungewöhnlichen Erzählcharakter aus. Der Stoff wurde von dem dänischen Team Piv Bernth (Produzentin) und Sören Sveistrup (Autor) entwickelt und für den deutschen Markt von Peter Nadermann entdeckt, dem Leiter des Kölner Büros von ZDF Enterprises für Koproduktion und Stoffentwicklung im Bereich Fiktion. Die 20 Folgen entsprechen 20 erzählte Tage, in denen die Jagd nach einem Mörder die drei Hauptfiguren aus dem Gleichgewicht bringt: eine Polizistin, die ihren Beruf aufgeben will, einen Politiker mitten in seiner Wahlkampagne, und einen Vater aus einfachen Verhältnissen, dessen Tochter ermordet wird. THE KILLING ist eine Koproduktion von DR TV-Drama, Danish Broadcasting Corp., ZDF / ZDF Enterprises, NRK und SVT mit Unterstützung von The Nordvision Fund Denmark.

Dr. Alexander Coridaß, Geschäftsführer von ZDF Enterprises, ist hocherfreut: "THE KILLING ist nach der überaus erfolgreichen Krimiserie THE EAGLE/DER ADLER bereits unsere zweite erfolgreiche Koproduktion mit DR TV und somit eine Fortführung unserer exzellenten Zusammenarbeit. ZDF Enterprises wird für THE KILLING wiederum den weltweiten Vertrieb übernehmen. Wir sind gespannt, ob THE KILLING den International Emmy für Best Drama Series gewinnen wird - genau wie THE EAGLE/DER ADLER im Jahr 2005."

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Serien, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler