Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises zieht für das irische Drama Dead Still multiterritorialen Deal mit Viasat World an Land

Mainz, 9. Oktober 2020

ZDF Enterprises hat mit dem Premium-Dramaserienkanal Epic Drama von Viasat World einen multiterritorialen Vertrag unterzeichnet. Gegenstand ist die irisch-kanadische Produktion Dead Still, die am 10. Oktober ihre PayTV-Premiere in Mittel-und Osteuropa, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), dem Baltikum, Malta und der Türkei haben wird. Epic Drama strahlt einige der berühmtesten und beliebtesten internationalen Historien-Dramen aus, darunter Versailles, World on Fire und Das Boot, um nur einige zu nennen.

Der Verkauf der 6-teiligen Serie erfolgte auch an den russischen VOD-Service Showjet und den Kanal Polar+ des französischen PayTV-Senders Canal+. Alle Geschäftsabschlüsse wurden von Mirela Nastase, Managerin ZDFE.drama, ausgehandelt.

Die in der viktorianischen Ära angesiedelte makabre Komödie Dead Still über die skurrilen Abenteuer zweier der berühmtesten Trauerfotografen Dublins stammt aus der Feder von John Morton (People Like Us, Twenty Twelve, W1A). Die Serie ist eine Gemeinschaftsproduktion von Deadpan Pictures und der kanadischen Produktionsfirma Shaftesbury Films in Zusammenarbeit mit RTÉ, Acorn TV und Acorn Media Enterprises, ZDF Enterprises und der BAI (Rundfunkbehörde Irlands). Die mit einem International Emmy Award für Moone Boy ausgezeichnete Film- und TV-Produktionsgesellschaft Deadpan ist einer der Top-Player der irischen TV- und Film-Industrie. 

Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama bei ZDF Enterprises, kommentierte: „Das Publikum in ganz Europa kann sich mit dieser Krimiserie im Gothic-Stil, die auf großartige Weise Drama und Comedy vereint, auf einen echten Leckerbissen gefasst machen.“

Dead Still feierte im Mai 2020 auf den kanadischen Sendern Acorn TV und Citytv Premiere und ist diesem Herbst bei RTÉ (Irland) zu sehen. 

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen abdecken, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland