Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises würdigt den 50. Jahrestag der Mondlandung mit drei außergewöhnlichen Dokumentationen

Produktionen von Impossible Factual, SPIEGEL TV und Gruppe 5 erinnern an das historische Ereignis

Mainz, 18. März 2019

Am 20. Juli 2019 jährt sich der Tag der ersten Mondlandung zum fünfzigsten Mal. Am 20. Juli 1969, exakt um 20:17:40 UTC, waren die beiden Angehörigen der Mission Apollo 11, Neil Armstrong und Buzz Aldrin, die ersten Menschen, die einen Fuß auf den Mond setzten. ZDFE.unscripted hält in seinen MIPDoc- und MIPTV-Katalogen drei neue Programme bereit, die den Spuren der Menschheit von der ersten Entdeckung der Himmelskörper bis zur Raumfahrt folgen.

MENSCH UND MOND (3 x 52’) von Gruppe 5 Filmproduktion taucht in die Geheimnisse des Mondes ein und beleuchtet unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse zu seiner Entstehung, seinen Einfluss auf das Leben auf der Erde sowie die Legenden, die jede neue Entdeckung immer wieder hervorbringt. Was den Mond anbetrifft, so gibt es eine scheinbar endlose Symbiose zwischen Dichtung und Wahrheit: Sie befruchten sich gegenseitig und es ist diese Beziehung, die sich wie ein roter Faden durch diese Filme zieht. Herzstück von alldem ist jedoch die extreme Faszination des Menschen für den Mond. Wir reisen in die Vergangenheit, um die sich verändernde und dennoch konstante Verbindung zwischen Mensch und Mond zu offenbaren. Wir beginnen vor Urzeiten, als die leuchtende Kugel am Nachthimmel das Einzige war, das die Tiefen der Nacht erhellte, und enden mit einer Zukunftsvision von der Raumfahrt zum Erdtrabanten, in der sich Touristen auf die Reise begeben, um dem Mann im Mond einen Besuch abzustatten. Verblüffend, unterhaltsam, informativ und optisch überwältigend – all das ist diese Serie und sie verspricht, die Neugier des Publikums zu wecken und ungewöhnliche, überraschende Geschichten und Fakten über den Mond zu enthüllen, dessen Gegenwart wir alle so selbstverständlich hinnehmen, über den wir aber gleichzeitig so wenig wissen.

Die SPIEGEL-TV-Produktion OPERATION MONDLANDUNG (52‘) berichtet, dass die Mondlandung ohne deutsche Unterstützung zur damaligen Zeit vermutlich nicht möglich gewesen wäre. Die Saturn-V-Rakete, mit der die Crew der Apollo 11 ins Weltall katapultiert wurde, war eine Entwicklung des deutschen Ingenieurs Arthur Rudolph. Gemeinsam mit Wernher von Braun und anderen deutschstämmigen Ingenieuren perfektionierte er die Antriebstechnologie im Auftrag der NASA. Wer war dieser Arthur Rudolph, der schon früh in die NSDAP eintrat, nach dem Krieg für die Amerikaner arbeitete und später ausgebürgert wurde und die USA verließ? Inwieweit waren er und die anderen Deutschen an der Apollo-11-Mission beteiligt? OPERATION MONDLANDUNG ist ein packender Film, der es verdient, ins Portfolio aufgenommen zu werden, und der gleichermaßen unterhaltsam und informativ ist. Das legendäre Foto- und Filmmaterial des Apollo-Programms fasziniert junge und alte Zuschauer bis zum heutigen Tag. Es zeigt nicht nur den Abenteuergeist der Protagonisten, sondern erstmals auch nie dagewesene Aufnahmen des schutzlos im dunklen Universum schwebenden blauen Planeten.

Die Doku-Serie ANCIENT SKIES (3 x 50‘ HD) von Impossible Factual befindet sich derzeit in Produktion und wird in Kürze erhältlich sein. Das Team von Jonathan Drake bietet einen faszinierenden Blick in das menschliche Verständnis unseres Platzes im Kosmos – von der Zeit, als nur unsere Vorstellungskraft uns von den engen Fesseln des irdischen Daseins befreien konnte, bis zur Erfindung der ersten Teleskope und schließlich der Weltraumrakete, die neue Fenster ins Universum und darüber hinaus öffneten. In der Dokumentation ANCIENT SKIES lassen wir unser rationales, wissenschaftliches Universum hinter uns und simulieren den Kosmos mit hyperrealistischer 3-D-Computergrafik so, wie ihn sich vergangene Zivilisationen vorgestellt haben. Unsere Reise durch frühere Himmelsvisionen wird mittels einer sich permanent verändernden computergenerierten Darstellung des Kosmos illustriert. Anhand von Artefakten, beeindruckenden Orten und Expertenbeiträgen wird die Ingenieurskunst der Menschen des Altertums dargestellt und wir entdecken, wie sie für die Erforschung des Firmaments jahrhundertealtes Wissen und Experimente kombinierten: enorme himmlische Uhren, ausgeklügelte Kalender, gigantische, auf die Himmelsereignisse ausgerichtete Bauten sowie die ersten Computer – die alle den Bewegungen des Kosmos mit außergewöhnlicher Präzision folgten.

Ralf Rückauer, Bereichsleiter ZDFE.unscripted bei ZDF Enterprises: „Wir sind stolz darauf, diese drei herausragenden Dokumentationen als neue Schmuckstücke in unserem Filmkatalog für die bevorstehende MIPDoc und MIPTV anbieten zu können.“

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, 55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

Magic of the Moon - pink moon
Magic of the Moon - The most detailed 3D model of the moon
Operation Mondlandung