Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises vertreibt die erste 3D-Dokumentation des ZDF "Höhenrausch - Unterwegs im steilen Fels mit den Huberbuam" (15’)

Mainz. 7. Februar 2012

Im Juni 2011 nahmen die Extremkletterer Alexander und Thomas Huber eine extrem steile Route in den Tiroler Alpen ins Visier: Das Projekt "Karma" war geboren, und das ZDF dokumentierte die Vorbereitungen und die Verwirklichung des Projekts mit den beiden bayerischen Brüdern in den Hauptrollen. Das Ergebnis ist die erste ZDF-Eigenproduktion, die in nativem 3D gedreht wurde. Sie wurde zunächst in 3D im Internet gezeigt und im Oktober 2011 in 2D im ZDF gesendet. ZDF Enterprises ist für den internationalen Vertrieb dieser außergewöhnlichen Produktion zuständig. Die 3D-Version kann nach Registrierung für das ZDF Enterprises Online Screening unter folgendem Link gesehen werden: http://zdf-enterprises.de/en/int-catalogue/zdfefactual/people-places/the....

Die Huberbuam gelten bereits seit zehn Jahren als Superstars der Kletterszene, und noch immer genießen sie den Nervenkitzel der extremsten Touren in den Bergwänden der Alpen. Der Film zeigt die Brüder, die sich einer Wand stellen, die sie bislang noch nie ohne Sturz erklettern konnten und die vielleicht zur schwierigsten Route der Alpen werden könnte: die "Karma"-Route an der Loferer Alm.

"Diese Route steht auch für unsere Seilschaft als Brüder, für all die Konflikte, die es gab und die wir gelöst haben", sagt Thomas Huber, der Ältere der beiden. Monate der Vorbereitung für den ersten Bergfilm in 3D unter Einbeziehung sowohl der Extremkletterer als auch der Kameraleute waren nötig, um dieses ZDF-Projekt mit SinaCam, Panasonic HPX 2100 und GoProHero 3D zu drehen. Der Film siegte auf dem Lütticher 3D-Film-Festival in Belgien 2011 und war als bester 3D-Spielfilm auf dem GwangJu 3D KIFF Festival in Südkorea nominiert. Weitere Infos und Making-of-Material (auf Deutsch) finden Sie unter: www.huberbuam.zdf.de

Die folgenden weiteren 3D-Projekte sind zur Zeit in Vorbereitung und werden von ZDF Enterprises vertrieben:

  • Auf der Suche nach der Yacu-Mama: Riesenanakonda, erhältlich im Herbst 2012
    1x50' 3D, Produktionsfirma: Blue Paw Artist, Produzentin: Marion Pöllmann

    Ein riesiges Wasserungeheuer soll im Amazonasbecken leben. Sein Name erfüllt die Herzen der Einheimischen mit Angst und Ehrfurcht; sie nennen es "Yacu-Mama", die Mutter des Wassers. Sie sagen, es verschlingt jedes Lebewesen, das ihm unter die Augen kommt. Selbst der starke Jaguar nähert sich dem Flussufer nur mit Vorsicht. Dieser Film nimmt uns mit auf eine Reise tief in einen entlegenen Teil des Amazonas-Regenwaldes, auf die Suche nach dem Fabelwesen, der größten und stärksten Schlange der Welt: der Anakonda.

  • Blue Fin a.k.a. Life Stream - Odyssey of the Blue Fin Tuna, verfügbar ab 2013
    1x80' 3 D, 1 x 50 2 D, Produktionsfirma: Wild Fury, Produzentin: Bettina Dalton

    Dieser erstklassige Naturfilm erzählt die außergewöhnliche Geschichte eines gerade geschlüpften Südlichen Blauflossenthuns und der einzigartigen Meeresströmung, die ihm auf der Reise zum Erwachsenwerden hilft. Eine Reise vom verletzlichen Beutetier zu einem der besten Jäger des Ozeans und ein klimatischer Überlebenskampf mit zwei Gefahren: Haien und Menschen.

  • Der Erste Krieg der Maschinen, 3 x 50' 3D
    Produktionsfirma: Moers Media, Produzent: Peter Moers, erhältlich 2014

    Erstmals ist es möglich, historische Archivaufnahmen aus den Schützengräben des Ersten Weltkriegs in 3D zu erleben! Nie zuvor war der emotionale Stress der Soldaten so fühlbar, war der Schrecken des totalen Krieges so gegenwärtig. Nie zuvor hatten Maschinen die Schlachtfelder beherrscht: Vor hundert Jahren wurden Flugzeuge, Panzer und U-Boote belächelt und als unwesentlich für den Kriegseinsatz erachtet. Doch diejenige Nation, die bereit war, ihre Mittel und Ressourcen in die fortschrittlichste und wirkungsvollste Kriegsmaschinerie zu investieren, hatte gute Aussichten, die Schlacht zu gewinnen, wenn nicht sogar den Krieg. Der "Große Krieg" entpuppte sich als ein Krieg der Maschinen. Eine technische Revolution war im Gange, sowohl in den Ingenieursbüros als auch auf den Schlachtfeldern. Mit einem Blick für Details erzählt diese Serie aus drei Filmen die Geschichte eines Rüstungswettlaufs an Land, zu Wasser und in der Luft.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler