Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises vermarktet zwei große Produktionen zum Gedenken 100. Jahrestag des Untergangs der RMS TITANIC

Mainz, 27. Dezember 2011.

Am 14. April 2012 begeht die Welt den hundertsten Jahrestag des Untergangs der RMS Titanic. ZDF Enterprises, internationaler Produzent und Vertrieb erstklassigen Fernsehprogramms, kündigt zu diesem Anlaß zwei große Produktionen an, die sich thematisch der Katastrophe widmen: Einen fiktionalen Mehrteiler sowie eine Dokumentation; beide ideal geeignet für Sender, die auf der Suche nach aktuellen Produktionen beider Genres sind.

„Die Helden der Titanic“ (1 x 90’ oder 2 x 50’) ist die erste Dokumentation überhaupt, die die Helden hinter dem Desaster in den Mittelpunkt rückt: Die Mechaniker und Schiffsbauer unter Deck, die mit allen Kräften versucht haben, das dem Untergang geweihte Schiff über Wasser zu halten. Es ist die Geschichte der Männer, deren Bemühungen, das Stromnetz in Gang zu halten das Leben zahlreicher Passagiere gerettet haben. Mit einem Budget von mehr als 1,5 Millionen Euro produziert, basiert dieser Blick hinter die Kulissen der Titanic auf Augenzeugenberichten, ergänzt mit nachgestellten Szenen und detailgetreuen computergenerierten Bildsequenzen des Schiffs und seiner Antriebstechnik. Die Sendung wurde bereits an Viasat (Osteuropa und Skandinavien) und Servus TV (Österreich) verkauft; Verhandlungen mit einem renommierten US-amerikanischen Sender sind im Gange.

Der epische Mehrteiler „Titanic“ (2 x 90’ oder 4 x 65’) stammt aus der Feder des mit Oscar®-prämierten Autors Julian Fellowes (Downton Abbey, Gosford Park)und wurde von BAFTA-preisgekrönten Produzenten Nigel Stafford-Clark (Bleak House) umgesetzt. Mit Linus Roache, Geraldine Somerville, Celia Imrie, Toby Jones und weiteren herausragenden Stars in den Hauptrollen erzählt das mehrere Millionen Euro teure Fernsehevent die zum Scheitern verurteilte Reise nach, indem die Handlungsfäden aus Action, Mystery und Romanze geschickt miteinander verwoben werden, bevor sie schließlich in einem explosiven Finale zusammengeführt werden. Während sich die Geschichte von Teil zu Teil entfaltet, folgen wir den Ereignissen durch die Augen einer Vielzahl von Figuren quer durch alle Gesellschaftsschichten. Wir erhalten fesselnde Einblicke in die Welt des Jahres 1912 und die tragischen Ereignisse, die zum eisigen Tod von 1517 Passagieren geführt haben. Die von Lookout Point und Sienna Films für ITV produzierte Mini-Serie wird weltweit von bedeutenden Sendern gefördert, so bspw. ABC (USA), TF 1 (Frankreich), Channel Seven (Australien), TV NZ (Neuseeland), SVT (Schweden) und vielen anderen.

ZDF Enterprises hält die Vertriebsrechte für die deutschsprachigen Länder sowie Mittel- und Osteuropa. Die Vertriebsrechte für den Rest der Welt liegen bei ITV Global Entertainment.

---

Über ZDF Enterprises:
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises:
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel. 0049 6131-991 1130, Fax 0049 6131-991 2130, e-mail: Christine.Denilauler.c@zdf -enterprises.de, www.zdf-enterprises.de>.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland