Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises verkauft umfangreiches Doku-Paket an DAF Deutsches Anleger Fernsehen

Kulmbach und Mainz, 27.2.2013

Der deutsche Free-TV Sender DAF hat sein Programmprofil erweitert. Unter dem neuen Slogan „Wissen lohnt sich“ zeigt das DAF zukünftig auch hochwertige Dokumentationen und Service-Magazine.

ZDF Enterprises hat dem Sender ein umfangreiches Programmpaket mit hochkarätigen Top-Titeln aus dem internationalen Markt lizenziert. Dazu gehören neben Geschichts-, Natur- und Wissenschaftsdokumentationen unter anderem die Reihen „Mayday“, „Austin Stevens“, „Moderne Wunder“ und „Alaska State Troopers“. In „Mayday“ wird gezeigt, wie Experten aus Flugzeugunglücken lernen, um künftige Katastrophen zu verhindern; „Austin Stevens“ berichtet über die wagemutigen Abenteuer des gleichnamigen südafrikanischen Fotografen und anerkannten Amphibien- und Reptilienexperten; die vom History Channel US produzierte Sendereihe „Moderne Wunder“ präsentiert spannende Erkenntnisse aus Technologie und Geschichte, und in „Alaska State Troopers“ geht es darum, wie Polizeibeamte bei ihren nicht ganz alltäglichen Einsätzen am Polarkreis für Recht und Ordnung sorgen.
Neben spannendem Vollprogramm umfasst die Vereinbarung mit ZDF Enterprises auch ein großes Kontingent an contunico-Clips. contunico, der Premium-Kurzfilmservice von ZDF Enterprises, liefert solide recherchierte Kurzfilme aus den umfangreichen Archiven des ZDF und weiteren Quellen. Diese Sammlung in sich abgeschlossener, exklusiver Kurzfilme, die mit eindrucksvollen Bildern und in hervorragender journalistischer Qualität erstellt werden, reicht von Themen wie Geschichte und aktuellen Ereignissen bis hin zu Kultur, Wissenschaft, Gesundheit, Reise, Ernährung, Unterhaltung und vielem mehr.
Fred Burcksen, Geschäftsführer Investition und Vermarktung bei ZDF Enterprises: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem DAF und sind stolz darauf, dass wir mit unserem Know-how und unserem Doku-Programmportfolio aus dem internationalen Markt den noch jungen Sender unterstützen können.“ Auch Prof. Dr. Heberling, Vorstandsvorsitzender des DAF, ist hocherfreut über die Zusammenarbeit: „Mit unserem neuen Slogan ‚Wissen lohnt sich‘ haben wir den Grundstein für ein umfassendes Programm mit Dokumentationen, Service-Magazinen und natürlich Finanzberichterstattung gelegt. An oberster Stelle steht für uns, dass wir unseren Zuschauern gleichbleibend hervorragende Qualität bieten – mit ZDF Enterprises haben wir nun einen Partner gefunden, der dieses Credo ebenso verinnerlicht hat wie wir.“

---

Über das DAF
Das DAF ist über ASTRA digital sowie u. a. über die großen Kabelnetze Unitymedia, Kabel BW, Martens und Wilhelm.Tel und das IPTV-Netz der Deutschen Telekom, Entertain, frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen. In der kostenfreien DAF-Mediathek stehen überdies sämtliche Beiträge und Interviews – mittlerweile über 50.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten – zur Verfügung.
Das DAF ist Kooperationspartner des Nachrichtensenders N24, der seine Live-Berichte von den Börsen in Frankfurt und New York von den DAF-Korrespondenten vor Ort bezieht.
Börsentäglich berichtet das DAF zehn Stunden live aus den Studios und Redaktionen in Frankfurt und Kulmbach sowie direkt von der Deutschen Börse und der New York Stock Exchange.

Kontakt DAF Deutsches Anleger Fernsehen
Börsenmedien AG
Thomas Eidloth
t.eidloth@boersenmedien.de
+49-9221-9051-233

Kontakt Presse
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
gaertner@quadriga-communication.de
+49-30-30308089-13

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler