Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises verkauft Canal+-Serie "Crematorio" an Sky

Ausstrahlung der preisgekrönten Serie auf Sky Atlantic HD

Mainz, den 6. Februar 2013

ZDF Enterprises hat die spanische TV-Serie "Crematorio" an Sky Deutschland verkauft, wo sie unter dem Titel "Crematorio - Im Fegerfeuer der Korruption" seit 4. Februar, immer montags um 22.00 Uhr, auf Sky Atlantic HD ausgestrahlt wird. Basierend auf der Buchvorlage von Rafael Chirbes (ausgezeichnet mit dem "Premio Nacional de la Crítica 2008") wurde die international erfolgreiche Serie ursprünglich von Mod Producciones im Auftrag von Canal+ produziert und in Spanien 2011 mit dem "Premio Ondas" und dem "Premio de la Crítica" beim FesTVal von Vitoria als beste spanische TV-Serie ausgezeichnet. Auch die überzeugenden schauspielerischen Leistungen des Casts wurden vielfach prämiert. 2012 gewannen Alicia Borrachero als beste Hauptdarstellerin und Juana Acosta als Nebendarstellerin den spanischen Screen Actors Guild Award.

Die auch international erfolgreiche Serie (u.a. HBO Lateinamerika) erzählt in epischen Bildern nicht nur die Geschichte der Familie Bertomeu, sondern die von Aufstieg und Fall, vom Niedergang der "alten Zeiten" - und von Schuld und Sühne. In Misent, einer fiktiven Stadt an der spanischen Mittelmeerküste, hat der Bauunternehmer Rubén Bertomeu über Jahrzehnte sein Imperium errichtet und ausgebaut. Seine profitables Formenkonvolut - das mit dafür gesorgt hat, dass Spaniens Küsten so aussehen wie sie eben aussehen - ist aber selbst auf einem wackligen Fundament aus schmutzigen Geschäften, Korruption, persönlichen Abhängigkeiten und schlichter Gewalt aufgebaut. Als sich die Zeiten ändern, beginnt der Niedergang des Imperiums. Der Patriarch und die Seinen - an seiner Seite oder auf ihrer eigenen - setzen sich auf ihre Art zur Wehr. Korruption und Gier, Werte und Tugenden - was bleibt am Ende?

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler

Downloads

Logo Sky Atlantic HD

Keyvisual CREMATORIO