Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises und A&E Television Networks unterzeichnen Programm- und Koproduktionsvertrag

Facettierter Vertrag enthält Programmankäufe für The History Channel® Germany und ZDF History sowie eine Koproduktionsvereinbarung zwischen dem ZDF and The History Channel U.S.

Mainz/New York, 30. März 2005

ZDF Enterprises und Arts and Entertainment Television Networks (AETN) haben heute bekannt gegeben, dass sie einen 3-jährigen Programm- und Koproduktionsvertrag unterzeichnet haben.

Im Rahmen der Vereinbarung erwirbt ZDF Enterprises 60 Stunden Dokumentarfilme aus dem Katalog von AETN International für den erfolgreichen „History“-Sendeplatz im ZDF. Seit Einführung im Februar 2003 generiert dieser Sendeplatz kontinuierlich gute Marktanteile und genießt hohes Ansehen bei den Zuschauern. Die Ausstrahlung erfolgt jeden Sonntag Abend; die Programmbestückung erfolgt unter redaktioneller Verantwortung des ZDF mit Programmen von ZDF und The History Channel®.

Im Gegenzug erwirbt AETN 350 Stunden non-fiktionaler Programme von ZDF Enterprises zur Ausstrahlung im The History Channel® Deutschland. Dieser neue Pay-TV-Sender ist über die Plattform von Kabel Deutschland, die im November 2004 gelauncht wurde, zu empfangen.

Dieses Paket beinhaltet Highlight-Programme und populäre Programmmarken aus dem ZDF-Portfolio, wie z. B. “Terra X”, “Sphinx” und diverse zeitgeschichtliche Produktionen aus der Schmiede des anerkannten Produzenten und Historikers Prof. Dr. Guido Knopp.

Im Rahmen einer dritten Komponente der Vereinbarung werden The History Channel® U.S.A. und ZDF Enterprises mindestens 12 Stunden Dokumentationen koproduzieren. Die Programme sind für die Ausstrahlung im ZDF und im US-amerikanischen History Channel vorgesehen; die Themen reichen von der Antike bis zur Zeitgeschichte.

Dr. Alexander Coridaß, Geschäftsführer Programm und Vermarktung und Sprecher der Geschäftsführung von ZDF Enterprises, Michael Katz, Vice President, Programming & Production von AETN International und Charlie Maday, Senior Vice President Historical Programming des History Channel U.S. gaben den Vertragsabschluß bekannt.

“Diese umfassende Vereinbarung ist ein weiterer bedeutender Schritt in der strategischen Zusammenarbeit zwischen AETN, ZDF und ZDF Enterprises. Wir sind stolz darauf, eine strategische Partnerschaft geschaffen zu haben, die für alle beteiligten Partner gleichermaßen vorteilhaft ist,” so Dr. Coridaß.

“Seit vielen Jahren haben wir eine sehr erfolgreiche Beziehung zu ZDF und ZDF Enterprises, zum Beispiel durch unserer Koproduktionsvereinbarungen für die USA und dem ZDF-History-Sendeplatz. Ich freue mich deshalb, dass wir jetzt diese Partnerschaft um The History Channel® Deutschland erweitern“, sagte Michael Katz. “Als es darum ging einen Sender mit geschichtlichen Produktionen deutsche Thematik zu finden, war das ZDF unserer erste Wahl – ein renommierter Anbieter hochwertiger historischer Serien und Dokumentationen. Unser Erfolg in Deutschland und darüber hinaus nimmt weiterhin zu. Ich habe deshalb keinen Zweifel daran, daß auch unsere Partnerschaft mit dem ZDF genauso florieren wird.“

“The History Channel ist sehr erfreut über die Fortsetzung der Beziehung mit dem ZDF bezüglich der Koproduktion geschichtlicher Programme. Die bisher geleistete Arbeit war sehr erfolgreich und ist bei unseren Zuschauern gut angekommen. The History Channel freut sich deshalb auf die weitere Zusammenarbeit mit den ZDF-Kollegen und die gemeinsame Schaffung einer beeindruckenden Bandbreite an Koproduktionen in den nächsten drei Jahren“, so Charlie Maday.

---

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Serien, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises:
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel. +49-6131-991228, Fax +49-6131-991229, e-Mail: Denilauler.C@ZDF.de; Website: www.zdf-enterprises.de

---

AETN International ist ein Bereich von A&E Television Networks und für die internationale Vermarktung der erfolgreichen und qualitativ hochwertigen Produktionen von The History Channel, A&E, The Biography Channel, und Crime & Investigation Network™ zuständig. Durch innovative lokale Partnerschaften und Beteiligungen hat AETN International die Präsenz von AETN-Sendern und –Sendeplätzen rund um den Erdball ausgedehnt. Neben der Lizensierung an AETN-Sender ist AETN International für den Programmvertrieb der Kataloge von A&E und The History Channel an internationale Sendeanstalten zuständig. AETN-Sender und –Programme sind jetzt in mehr als 130 Ländern bei über 230 Millionen Fernseh-Haushalten zu sehen. AETN International hat Büros in New York und London. Die Website von AETN International finden Sie unter www.aetninternational.com.

Kontakt A&E Television Networks:
Kerri Tarmey, Tel.: +1-212-551-1504
e-mail: Kerri.tarmey@aetn.com

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler