Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises übernimmt weltweiten Vertrieb der ZDF- und BBC-Koproduktion „Die Kelten“

Mainz, 10. August 2016

ZDF Enterprises übernimmt den weltweiten Vertrieb der von Gruppe 5 für ZDF und BBC in Zusammenarbeit mit Arte produzierten Dokumentation „Die Kelten“ (3x50'). Eine Version ohne Präsentator wird außerdem noch vor der MIPCOM 2016 im Oktober fertiggestellt und ebenfalls verfügbar sein.

Die dreiteilige Dokumentation zeigt Leben und Arbeit der Stämme, die von ihren Feinden „Kelten“ oder „Gallier“ genannt wurden und deren Stammesgebiete sich von Spanien, England und Frankreich bis nach Slowenien und Anatolien erstreckten. Fast ein Jahrtausend lang bestimmten sie die Geschichte Europas und hielten Rom in Atem. Nun zeichnen neue archäologische Funde ein sehr viel genaueres Bild von ihnen.

Europa befand sich im ersten Jahrhundert vor Christus fest in der Hand der Kelten. Als sie zum ersten Mal die Alpen überquerten, galt dies als Affront gegen die aufstrebende Supermacht Rom. Cäsar marschierte sogar in Gallien ein, um die keltischen Stämme zu unterwerfen. Dem Kelten Vercingetorix gelang es jedoch, die Stämme in einem sieben Jahre währenden Kampf gegen Rom zu vereinen. Seine Gefangennahme besiegelte das Schicksal der freien Kelten auf dem Kontinent. Am Ende konzentrierte sich die römische Armee auf Britannien, eine an Ressourcen reiche Insel mit mächtigen Stämmen und Druiden, und weit entwickelter militärischer Ausrüstung.

Die letzte Folge erzählt vom letzten Gefecht der Kelten gegen die römische Armee unter einer weiteren großen Anführerin, der Kriegerkönigin Boudicca. Die Römer schlugen die Kelten vernichtend und infolge dieser Niederlage beugten sich die Kelten der Herrschaft Roms. Allerdings haben Teile ihrer Kultur interessanterweise bis zum heutigen Tag in Schottland, England, Irland und in der Bretagne überlebt.

Ein Trailer des Programms ist im ZDF Enterprises Online Screening verfügbar: http://zdf-enterprises.de/programmkatalog/international/zdfefactual/hist...

Unter demselben Link können registrierte B2B-Nutzer das Vollprogramm ansehen.

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler