Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises sichert sich umfangreichen US-Drama-Deal mit Viaplay

Deutschlands größtes Vertriebsunternehmen wird Launchpartner für Viaplays kommenden US-Streamingdienst

Mainz, 14. Dezember 2021

ZDF Enterprises hat eine Übereinkunft geschlossen, nach der 11 seiner skandinavischen Top-Dramaserien bei Viaplay in den USA Premiere feiern werden. Der dortige Streaming-Ableger der NENT Group startet im Laufe des Jahres.

Die Gesamtvereinbarung umfasst die neuen Serien Grow (8 x 42’), einen temporeichen Thriller über zwei Brüder auf kollidierenden Lebenswegen, und Huss (10 x 45’), inspiriert von den Bestsellerromanen von Helene Tursten.

Yi Qiao, Managerin ZDFE.drama, ZDF Enterprises: „Mit Titeln von Emmy-prämierten Serienschöpfern und Oscar-nominierten Produzenten ist unser Katalog konkurrenzlos, wenn es um hochqualitative skandinavische Dramen geht. Ich freue mich sehr, dass unsere Partnerschaft mit Viaplay dem amerikanischen Publikum Gelegenheit geben wird, in den Genuss unseres Angebots an faszinierenden und spannenden Serien zu kommen.“

Viaplay dazu: „Die kreativen Talente der nordischen Länder stehen in dem Ruf, einzigartige, originelle und oft spannungsreiche Erzählkunst zu bieten, die zum Binge-Watching verführt. Diese erstklassigen Serien von ZDF Enterprises werden ein wesentlicher Teil unserer Aufstellung mit nordischen Premiumangeboten für den Start in Amerika in diesem Herbst sein.“

Neben Grow und Huss werden bei Viaplays neuem Streamingdienst in den USA Thicker Than Water - Blutsbande (27 x 60’), eine Familiensaga um die Aufdeckung verborgener Wahrheiten und dunkler Geheimnisse, sowie der Politthriller Blue Eyes (10 x 60’) Premiere feiern.

Der Deal umfasst zwei Serien der 3-maligen Emmy-Gewinner Peter Thorsboe und Mai Brostrøm: The Team (8 x 60’) um eine Gruppe europäischer Polizeibeamter im Kampf gegen das internationale Verbrechen und die Nachfolgeserie Team Reloaded (8 x 60’).

Auch das packende skandinavische Noir-Drama Stockholm Requiem (10 x 45’) von Piodor Gustafsson, Produzent der Oscar-nominierten Spielfilme Border und Die Frau des Nobel-preisträgers, wird auf Viaplay US Premiere feiern, ebenso wie The Dying Detective (3 x 60’), eine Adaption des gleichnamigen Romans von Leif GW Persson.

Drei weitere Krimiserien, die das amerikanische Publikum unterhalten werden, sind Johan Falk (17 x 90’), The Protectors (20 x 60’) und Top Dog (8 x 45’). Johan Falk ist ein spannender Thriller, der auf echten schwedischen Kriminalfällen aus SSI-Akten basiert, während die dänische Serie The Protectors das Leben und die Missionen professioneller Personenschüt-zer belechtet. Top Dog dreht sich um ein ungewöhnliches Duo aus Anwalt und Ex-Häftling, das gemeinsam Fälle löst.

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. ZDF Enterprises mit Sitz in Mainz ist verantwortlich für den weltweiten Vertrieb von Programmen, die Durchführung von internationalen Koproduktionen, den Erwerb von Lizenzen sowie das Merchandising von starken Programmmarken im eigenen Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich erfolgreich als eigenständiger Marktteilnehmer auf dem deutschen und internationalen Parkett etabliert. In einem starken Verbund aus 18 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. Somit kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot bereitstellen und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

 

Über Viaplay 

Der Streaming-Dienst Viaplay der Nordic Entertainment Group AB (publ) (NENT Group) ist in Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Island, Estland, Lettland, Litauen und Polen verfügbar. Viaplay wird 2021 in den USA und 2022 in den Niederlanden und Großbritannien starten, gefolgt von Kanada, Deutschland, Österreich und der Schweiz bis Ende 2023. Wir betreiben Streaming-Dienste, TV-Sender, Radiosender und Produktionsfirmen, und unser Zweck ist Geschichten zu erzählen, Leben zu berühren und Welten zu erweitern. Die NENT Group hat ihren Hauptsitz in Stockholm mit globaler Perspektive und ist an der Nasdaq Stockholm („NENT B“) notiert. Der Streaming-Dienst Viaplay der Nordic Entertainment Group AB (publ) (NENT Group) ist in Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und Island verfügbar , Estland, Lettland, Litauen und Polen. Viaplay wird 2021 in den USA und 2022 in den Niederlanden und Großbritannien starten, gefolgt von Kanada, Deutschland, Österreich und der Schweiz bis Ende 2023. Wir betreiben Streaming-Dienste, TV-Sender, Radiosender und Produktionsfirmen, und unser Zweck ist Geschichten zu erzählen, Leben zu berühren und Welten zu erweitern. Die NENT Group hat ihren Hauptsitz in Stockholm mit globaler Perspektive und ist an der Nasdaq Stockholm („NENT B“) notiert.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

Huss
Grow