Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises sehr zufrieden mit MIPTV 2003

Für ZDF Enterprises ist die diesjährige MIPTV ein "sehr zufriedenstellender" Programmmarkt gewesen, berichtet Dr. Alexander Coridaß, Geschäftsführer von ZDF Enterprises.
Herausragend waren der Verkauf der Fernseh- bzw. Videorechte von THE FUTURE IS WILD (Ausstrahlung im ZDF unter dem Titel "Die Zukunft ist wild" ab 8.4.2003) an NHK (Japan), KBS(Korea) und TF1 Video (Frankreich), die Verlängerung des Rahmenvertrages von SISKA mit RTI/Mediaset (Italien), der Ankauf weiterer Folgen der ROSAMUNDE PILCHER-Reihe durch RTI/Mediaset (Italien) sowie der Abschluß eines großen Thriller-Paketes mit dem ORF.
Daneben, so Coridaß weiter, wurden interessante Projekte aus den Genres Kinderprogramm und Dokumentationen für Einkaufs- bzw. Koproduktionsgeschäfte identifiziert.

Doch auch neben dem Tagesgeschäfts gab es Lob aus berufendem Munde: Im Zusammenhang mit der Ankündigung, dass das ZDF in diesem Jahr mit dem renommierten GLOBAL TELEVISION OUTSTANDING ACHIEVEMENT AWARD ausgezeichnet wird, gab es ebenso anerkennende Worte für die erfolgreiche und kreative Arbeit von ZDF Enterprises wie anlässlich der Pressekonferenz von Intendant Markus Schächter, der insbesondere die Bedeutung strategischer internationaler Verbindungen mit Partnern wie Discovery und History Channel betonte.

Der doch deutliche Rückgang von Messebesuchern und Ausstellern ist nach den Aussagen von Coridaß ohne nennenswerte Bedeutung auf das Geschäft von ZDF Enterprises: "Wir haben keine 'Laufkundschaft', sondern die meisten unserer Partnerschaften sind langfristige, oft sogar strategische Verbindungen. Dies schützt uns vor kurzfristigen Einbrüchen, und wir sind zufrieden und stolz darauf, dass wir unsere Marktposition auch im derzeit turbulenten nationalen und internationalen Medienumfeld nach wie vor weiter ausbauen können."

---

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet.

Mit Firmensitz in Mainz/Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig.

Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Serien, Dokumentationen und Kinderprogrammen.

Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler