Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises punktet mit Love & Romance bei der DISCOP East

Das Vertriebsteam von ZDF Enterprises kehrt zufrieden von der gerade zu Ende gegangenen TV-Fachmesse DISCOP East in Budapest zurück.

Besonders erfolgreich war man dort mit Fernsehfilmen und Serien aus dem Bereich Fiktion. Insbesondere das von ZDF Enterprises angebotene "Love and Romance"-Package erfreute sich großer Beliebtheit und wurde mit Titeln wie den TV Movies aus den Kollektionen "Bastei", "Rosamunde Pilcher", "Das Traumschiff", "Inga Lindström" und "Der Ferienarzt"“, der Soap "Tessa - Leben für die Liebe", der Serie "Im Tal der wilden Rosen" sowie Einzeltiteln wie "Kreuzfahrt ins Glück" und "Meine wunderbare Familie" an Markiza TV/Slowakei, LNT/Lettland, Diema und BTV in Bulgarien verkauft.

Das tschechische Prima TV erwarb gleich 13 TV Movies aus der Rosamunde Pilcher-Collection und zwei Staffeln der Serie "Notruf Hafenkante", der polnische Canal+ wird in Kürze die romantische Komödie "Herz aus Schokolade" zeigen und der Klassiker "Das Erbe der Guldenburgs" wurde FILMNET IPTV in Ungarn gekauft.

Christian Massmann, Leiter Vertrieb bestätigt: "Gerade in Zeiten der Krise haben die Zuschauer unserer Kunden ein verstärktes Bedürfnis nach soften Themen und Produktionen mit viel Gefühl. Mit unserem umfassenden und vielseitigen Fiction-Portfolio decken wir diesen Bedarf sowohl bei Serien als auch TV Movies."

Darüber hinaus fanden auch zahlreiche Dokumentarfilme in Budapest ihre Abnehmer: Das tschechische Prima TV erwarb die Senderechte an einem Paket mit Produktionen rund um das Thema 2. Weltkrieg; Russian Report blickt dagegen mit "Update - Die Welt in 50 Jahren", "Armageddon - Der Einschlag" und "Black Hole" in die Zukunft. RTV Slowenien kaufte ein Paket mit zeitgeschichtlichen Dokumentarfilmen und der polnische TVP sicherte sich die Senderechte an "Alltag im Vatikan".

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler