Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises punktet mit fiktionalem Programm und All Media-Angeboten

Mainz, 3. Juli 2007

ZDF Enterprises kehrt mit zahlreichen Verkaufsabschlüssen von der gerade zu Ende gegangenen DISCOP aus Budapest zurück. Verkaufsschwerpunkt waren hierbei die renommierten fiktionalen Produktionen des ZDF. So konnte der mit dem slowakischen Sender Markiza bestehende Output Deal über Serien und TV Movies verlängert und umfassend erweitert werden. Der neue Vertrag beinhaltet den Verkauf von jährlich 40 TV Movies und 66 Serienfolgen; insgesamt 126 Programmstunden Fiktion. 250 Folgen der Telenovela "Julia" konnten an das Sendernetwork Viasat, mit Schwerpunkten auf Skandinavien und Osteuropa, verkauft werden; ein Verkauf an Bulgarien steht kurz vor dem Abschluss. Ebenfalls an Viasat gingen 52 Folgen der Jugendserie "H2O", wobei zusätzlich die Rechte am All Media Rollout erworben wurden. Insgesamt gab es großes Interesse an unseren All Media Rollouts zu "H2O" und "Update". Verträge mit verschiedenen osteuropäischen Ländern zur DVD-Verwertung der ZDF-Klassiker "Das Erbe der Guldenburgs", "Derrick", "Die Schwarzwaldklinik" sowie "Ein Fall für zwei" stehen kurz vor dem Abschluss. Christian Massmann, Vertriebsleiter von ZDF Enterprises: "Besonders erfreulich ist das große Interesse an den von ZDF Enterprises angebotenen All Media-Rollouts zu der Jugendserie "H2O" und dem Dokumentar-Event "Update - Die Welt in 50 Jahren". Es zeigt, dass unsere Kunden den Bedarf des Cross-Media-Marketing ihres Programms erkennen. Die digitale Entwicklung ändert das Konsumentenverhalten auf dramatische Weise, und nur wer heute schon darüber nachdenkt, wie er künftig seine Kunden erreichen und fesseln kann, wird in der Zukunft erfolgreich sein."

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Serien, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, [http://www.zdf-enterprises.de www.zdf-enterprises.de

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler