Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises punktet mit Doku-Paketen bei MIPTV 2009

Kinder- und Jugend-Live Action-Serien ebenfalls weltweit erfolgreich

Der Programmvertrieb von ZDF Enterprises zieht eine erfolgreiche Bilanz der MIPTV. Besonders beliebt bei internationalen Programmeinkäufern war die bewährte Qualität von Dokumentarfilmen aus der ZDF- und ZDF Enterprises-Schmiede. So kauften Sender wie YLE in Finnland, RTE in Irland, das dänische DR TV und der französische Sender TF1 Rechte an umfangreichen Doku-Paketen. National Geographic Channel sicherte sich die Senderechte am Doku-Drama "Stauffenberg - Die wahre Geschichte" für Großbritannien und "Abora - Letzte Position Atlantic" für die USA, der Science Channel USA "Der Tag des Cyborg".

Im Rahmen des zeitgeschichtlichen Vertriebsschwerpunkts "1939/1989" mit einer umfassenden Auswahl von Programmen zu den Jahrestagen des Beginns des 2. Weltkriegs bis hin zum Fall der Berliner Mauer erwarb The History Channel erwarb die Rechte an "Der Jahrhundertkrieg" und "Die SS" für Großbritannien und Australien; der Discovery Channel tätigte ebenfalls Abschlüsse zu diversen zeitgeschichtlichen Dokumentationen aus der Redaktion des Historikers Guido Knopp für Großbritannien.

Aber auch Kinderprogramme fanden zahlreiche Abnehmer; hier waren insbesondere die Live Action-Serien erfolgreich. "The Elephant Princess" wurde an NRK, Mega TV Chile, SVT, TV2, TVE, VRT/Ketnet und NPO/Zapp verkauft. Bereits die Rechte an der 3. Staffel von "H2O - Plötzlich Meerjungfrau" sicherten sich Nickelodeon in Großbritannien, Spanien und Portugal sowie RTI/Mediaset in Italien, VRT/ Ketnet in Belgien und NPO/Zapp in den Niederlanden. Senderechten an den ersten Staffeln dieser beliebten Serie bzw. Reruns gingen an Antena 3 nach Spanien, SIC in Portugal und TV2 in Dänemark. Die Vorschul-Animationsserie "Fun with Claude" ging an NRK nach Norwegen und SVT in Schweden.

Herausragende Abschlüsse im Fiction-Bereich sind der Verkauf eines TV Movie-Pakets an TF1, der Serie "Die Rettungsflieger" an den spanischen Sender Cuatro, der Actionserie "Notruf Hafenkante" an Antena 3 und RTI/Mediaset, der dänischen Krimiserie "Kommissarin Lund" und SBS TV in Australien, der Telenovela "Julia" an die RAI und der Familienserie "Da kommt Kalle" an RTI/Mediaset.

Christian Massmann, Leiter Vertrieb bei ZDF Enterprises ist sehr zufrieden: "ZDF Enterprises ist auch in Krisenzeiten ein verlässlicher Partner, der über beständig hohen Programmoutput in Topqualität verfügt."

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler