Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises präsentiert zur MIPCOM Jugendserien, skandinavische Krimis, sensationelle Dokus und neuen Kurzfilm-Service ‚contunico’

Mainz, 21. September 2011

ZDF Enterprises, die Produktions- und Vertriebsgesellschaft des ZDF stellt bei der diesjährigen internationalen Fernsehmesse in Cannes (MIPCOM, 3. Bis 6. Oktober) eine ganze Reihe neuer Qualitätsprogramme vor. Von der Kindersendung bis zur Dokumentation, von Fiction bis Factual – ZDF Enterprises bietet Programmeinkäufern die gesamte Bandbreite der Genres.

Bei der MIP Junior (1.-2. Oktober), die wie jedes Jahr die Messe eröffnet, präsentiert ZDF Enterprises die brandneue Jugendserie „Lightning Point“ (26 x 26’ + 1 x 90’ HD) von Erfolgsproduzent Jonathan M. Shiff. Die Serie erzählt spannende und humorvolle Geschichten zweier surf-verrückter außerirdischer Mädchen, die an der australischen Küste stranden. Ebenfalls aus Australien kommt die zweite Staffel von „Dance Academy“ (52 x 26’). In der erfolgreichen Teen-Serie geht es um Jugendliche an der Schwelle zum Erwachsenwerden, die eine klassische Tanzausbildung an einer renommierten australischen Akademie für Tanz absolvieren.

The new episodes of success animation series “Laura’s Star” (52 x 11’) are not to be missed and hairy detective ‘Sherlock Yack’ (52 x 13’ HD) is still investigating criminal cases in his zoo.

Für Gänsehaut sorgen in diesen Herbst wieder Polizei-Dramen und Thriller aus dem hohen Norden. Die fesselnde dänisch-schwedische Koproduktion „The Bridge“ (10 x 60‘ or 5 x 110‘ HD) beginnt mit einem bizarren Doppelmord mitten auf der Öresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden und entwickelt sich zu einer nervenaufreibenden Jagd auf einen ebenso grausamen wie intelligenten Serienkiller. In der Serie „Arne Dahl“ (10 x 90‘ or 5 x 110‘ HD) löst ein schwedisches Ermittlerteam die kniffligsten Fälle und in „Jack Taylor“ (3 x 90’ or 6 x 45’) gibt es für die Zuschauer ein Wiedersehen mit Schauspieler Iain Glen (Game of Thrones), der einen raubeinigen irischen Privatermittler spielt, der nicht nur mit fiesen Verbrechern, sondern auch mit seiner Alkoholsucht zu kämpfen hat.

Programmeinkäufer auf der Suche nach neuen, erstklassigen Dokumentationen wenden sich seit jeher an ZDF Enterprises und bekommen auch in diesem Jahr wieder viel Neues geboten. „Planet Egypt“ (4 x 50’ HD) ist die erste umfassende Dokumentationsreihe über die gesamte Geschichte des Alten Ägyptens, beginnend mit den frühesten Anfängen in der ersten Folge „Dynasty Zero“. Hierzu ist auch ein informatives, in allen Medien einsetzbares Webmodul erhältlich. Zum 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic zeigt die Dokumentation „Saving the Titanic“ (1 x 90’ or 2 x 50’ HD) die Tragödie aus dem Blickwinkel zweier Ingenieure, die unter Deck alles versuchten, um das sinkende Schiff zu retten.

Der Factual-Katalog wird um „Alaska State Troopers“ (5 x 50’) erweitert, eine aufregende Reality-Serie, die den Zuschauer in den US-Bundesstaat mit der höchsten Polizeipräsenz entführt und den Alltag der mutigen Frauen und Männer zeigt, die in dem riesigen, oft unwegsamen Gebiet für Recht und Ordnung sorgen.

Bei der MIPCOM wird ZDF Enterprises darüber hinaus seinen neuen Kurzfilmservice „contunico“ vorstellen. Er richtet sich an Medienprofis, die ihre Produktionen schnell und kostengünstig um hochwertige audiovisuelle Elemente ergänzen möchten.

Dr. Alexander Coridaß, Geschäftsführer Programm und Vermarktung von ZDF Enterprises: „Mit einem neuartigen Service wie ‚contunico‘, den neuen Factual Series und erstklassigen digitalen Specials wie ‚Planet Egypt‘ und ‚Ocean Worlds‘ beweisen wir einmal mehr, dass wir unser Repertoire kontinuierlich ausbauen und immer weiter verbessern. ZDFE hält stets Schritt mit der rasanten technischen und medialen Entwicklung und weist seinen Kunden den Weg hin zu interessanten, neuen Verkaufs- und Servicestrategien.”

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49
6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler