Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises präsentiert "Prime Crime", "History to go" und "Spring Feelings" zur MIPTV 2010

Mainz, 24.03.2010

Anläßlich der diesjährigen MIPTV in Cannes (12. bis 16. April) wird ZDF Enterprises den Schwerpunkt auf drei besonders beliebte Genres legen: spannende Krimis, Dokumentarfilme des Bereichs Geschichte und romantische TV Movies. Dank zahlreicher neuer Produktionen in diesen Kategorien wird das Angebotsportfolio von ZDF Enterprises in diesem Frühjahr Programmeinkäufer sowohl zeitlose als auch aktuelle Programme bieten.

Unser "Prime Crime" Line-up von Polizei-Thrillern und Cop-Serien umfasst eine neue Staffel der spannenden dänischen Serie "Kommissarin Lund" (30 x 60', 10 neue Folgen / HD) mit Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl als unabhängig denkende Kopenhagener Mordkommissarin Sarah Lund. Fast genauso intensiv wie Lund ist "Der Kriminalist" (33 x 45' / 4 neue Folgen) Bruno Schumann, gespielt von Christian Berkel, dringt in die Psyche des Opfers eindringt, um den Weg zum Mörder freizugeben.

Ein neuer und sehr geheimnisvoller Ermittler ist "Flemming" (5 x 45' und 1 x 90' Pilot), ein Polizei-Psychologe und reueloser Frauenheld. Programmeinkäufer dürfens ich auch freuen über eine neue Staffel von "Notruf Hafenkante" (97 x 45', 25 neue Folgen), neue Folgen von "Ihr Auftrag, Pater Castell!" (10 x 45', 6 neue Folgen) sowie eine weitere Ergänzung der beliebten Stadt-Krimis "SOKO Stuttgart" (45 x 45', 25 neue Folgen). Eine besondere Stellung innerhalb der neuen spannungsgeladenen TV-Filme ist der Thriller "Eisfieber" (2 x 90 '/ HD), basierend auf dem Roman des internationalen Bestsellerautoren Ken Follett.

Geschichtliche Dokumentarfilme sind eine der Säulen des ZDF Enterprises-Portfolios und unser "History to go"-line-up besteht aus diversen brandneuen Programmen über aktuelle und brisante Themen. "Kap der Stürme - Land der Hoffnung " (3 x 52' / HD), koproduziert mit SABC, ermöglicht einen tiefen Einblick in die Geschichte der "Regenbogennation" und des Gastgebers der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. "Great India" (2 x 50' / HD) berichtet von zwei großen Vermächtnissen Indiens und "1492 - Der Kolumbus-Effekt" (2 x 52' / HD) unternimmt eine Zeitreise in das Jahr 1491, als die Bevölkerung Amerikas noch keine Ahnung von den sie erwartenden Ereignissen hatte. Die faszinierende Geschichte der Archäologie ist das Thema von "Troja ist überall" (6 x 52' / HD), und in "Die biblischen Plagen" (3 x 52' oder 2 x 47' / HD), ermöglicht bahnbrechende wissenschaftliche Forschung verblüffende neue Theorien. Der Dreiteiler "Morgenland" (3 x 52' / HD) schließlich sucht eine Antwort auf die Frage, ob Orient und Occident dazu verdammt sind, einander fremde Kulturen zu bleiben.

"Liebe" steht ganz im Fokus der ZDF Enterprises "Spring Feelings". Neben neuer Folgen der seit langem beliebten Kollektionen "Rosamunde Pilcher", "Inga Lindström", "Traumschiff" und "Kreuzfahrt ins Glück" werden zur MIPTV auch zwei neue Kollektionen gelauncht: die Joanna Trollope-Reihe, basierend auf Novellen der britischen Bestsellerautorin und die "Sommer in..."-Reihe von sommerlichen Geschichten aus faszinierenden Locations.

Für junge Zuschauer hält ZDF Enterprises eine mitreisende und inspirierende neue Teen-/Tween-Serie bereit: "Dance Academy" (52 x 26', produziert von Joana Werner), handelt von einer Gruppe von Teens, die an der australischen National Academy of Dance leidenschaftlichen ihren Traum von einer Karriere als Tänzer verfolgen.

Programmeinkäufer können während der MIPTV auch einen ersten Blick auf die derzeit noch in Produktion befindlichen Programme von ZDF Enterprises erhaschen können: die nächste Staffel von Jonathan M. Shiff's "The Elephant Princess" (26 x 26' und 1 x 45' making of), die Kinder-Zeichentrickserie "Sherlock Yack," Dokumentarfilme über John Demjanjuk, die japanische Yakuza, den "echten" Shakespeare, Robinson Crusoes Schatz, Hitlers Kolonien und andere. Im Genre Fiktion demnächst erhältlich sind die Geschichte der ersten international bekannt gewordenen Unterwasser-Fotografin sowie eine neue Staffel der iEmmy-preisgekrönten dänischen Krimiserie "The Protectors."

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler