Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises mit beeindruckendem Start bei der MIPTV

Optimistische Laune bei den Käufern zeigt sich in frühen, regen Verkäufen

Cannes/Mainz, 3. April 2012

Die größte diesjährige Frühjahrsmesse der TV-Branche, die MIP TV in Cannes (1. bis 4. April), begann für ZDF Enterprises sehr positiv. Es gab zahlreiche Verkäufe und großes Käuferinteresse. Durch den baldigen einhundertsten Jahrestag des Untergangs der Titanic ist die Dokumentation „Die Helden der Titanic“ (1 x 90’) über die wahren Helden des unglücksseligen Schiffes immer noch ein Renner, wie man an den Verkäufen an Kanadas CBC, Frankreichs Planète, sowie den slowakischen Sender STV sehen kann. Letzterer hat genau wie Kroatiens HRT und Österreichs ORF ebenfalls die Drama-Miniserie „Titanic“ (2 x 90’) erworben.

Factual Reality generiert weiterhin ein großes Käuferinteresse. So erwarb Shaw Media aus Kanada die mittlerweile dritte Staffel von „Alaska State Troopers“ (13 x 60’) und Planète aus Frankreich „Delta Divers“ (2 x 45’). Die Rechte für Werner Herzogs aufsehenerregenden, preisgekrönten Programme über Häftlinge in der Todeszelle „Into the Abyss“ (1 x 90’) und „Death Row“ (4 x 60’) sicherten sich Discovery Italia, Belgiens VRT und Discovery Nederland. „Death Row“ wurde auch von Ale Kino/Canal+ aus Polen erworben. Verträge über weitere Dokumentationspakete wurden mit TV3 Catalonia und France 5 unterzeichnet.

Ein Kernbereich des Drama-Portfolios von ZDF Enterprises sind Krimiserien. Käufer werden nicht nur von der spannungsgeladenen, aufregenden neuen dänisch-schwedischen Serie „The Bridge“ (5 x 110’) (Ale Kino/Canal+ Poland) in Versuchung geführt, sondern auch von der originellen, bereits weltweit hervorragend verkauften dänischen Mystery-Serie „The Killing“, deren erste Staffel an (20 x 60’) Italiens Rai 4 und Kroatiens HRT ging. Australiens SBS sicherte sich die Rechte an einer weiteren skandinavischen Krimireihe: „The Protectors“ (2. Staffel, 5 x 100’).

Im bunten Angebot von ZDF Enterprises-Kinderprogrammen weckt „Lightning Point“ (26 x 26’), die neueste Produktion von Jonathan M. Shiff, besonderes Interesse. Sie wurde von Portugals SIC, Finnlands YLE und Ungarns MTVA gekauft. Turner Broadcasting System Europe Ltd. erwarb zudem die Rechte für die deutschsprachigen Teile Europas.

Neben den Verkäufen der australischen Serie „Dance Academy“ (52 x 26’) an STV in der Slowakei und MTVA in Ungarn wurde die dazugehörige, ansprechende Website zu „Dance Academy“ auch von Nickelodeon USA erworben. Im Bereich Animation wurde das 3D/HD-animierte „Dschungelbuch“ (1. Staffel 52 x 11’) für Österreich vom ORF gekauft. Die 2. Staffel (52 x 11’) wurde von Turner Broadcasting System Europe Ltd. zusammen mit „Roary, der Rennwagen“ (52 x 10’) für die deutschsprachigen Teile Europas erworben.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler