Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises meldet beachtliche Verkäufe des ukrainischen Crime Noirs Hide and Seek

Mainz, 27. August 2020

ZDF Enterprises hat den ersten in der Ukraine produzierten Crime Noir an Sender in Nordamerika und Europa verkauft. Der mit einer weiblichen Hauptrolle besetzte Thriller Hide and Seek, von der FILM.UA Group für ICTV Ukraine und OKKO Russland produziert, feiert seine Premiere in den USA und Kanada auf GSN („Walter Presents“).

In Europa wurde er bisher an Rai (Italien), FTV Prima (Tschechische Republik), Bonton Film (Tschechische Republik und Slowakei), Canal+ (Polen), ETV (Estland), LRT (Lithuania), Lumière (Benelux) und das deutsche Pay-TV verkauft.

Das achtteilige Krimidrama war ein Finalist des letzten MIPDrama Buyers Summits und wurde auf renommierten Festivals wie der Berlinale, dem Seriencamp München, dem MIA Rome, dem schwedischen Göteborg Festival und dem Séries Series-Festival in Fontainebleau präsentiert.

Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama bei ZDF Enterprises, erklärte: „Hide and Seek verfügt über alle Eigenschaften eines hochwertigen Thrillers: eine fesselnde Handlung, großartige Schauspieler und ein intelligentes Drehbuch. Da das Krimidrama eines der populärsten Fernsehgenres ist, verwundert es nicht, dass diese Serie Interessenten auf zwei Kontinenten gefunden hat.“

Gedreht an über 80 Schauplätzen in der Ukraine, ist Hide and Seek eine spannungsgeladene Geschichte über Kinder, die auf mysteriöse Weise aus einer kleinen Industriestadt verschwinden, und zwei mit ihren eigenen Dämonen kämpfende Ermittler, die es sich zu ihrer persönlichen Aufgabe machen, den Entführer aufzuspüren.

Hide and Seek ist die erste Kooperation von ZDF Enterprises und der FILM.UA Group, die den internationalen Kassenschlagers The Sniffer produziert hatten. ZDF Enterprises ist zuständig für den Weltvertrieb von Hide and Seek außerhalb der Ukraine, Russlands und der GUS.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland