Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises launcht Fiction-Event "Das Wunder von Berlin" zur MIPTV

teamWorx-Produktion erzielt 21,5 % Marktanteil bei Ausstrahlung im ZDF

Mainz, 26. Februar 2008

Im Herbst 2009 begehen wir den 20. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer, der zur größten politischen Umwälzung der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts führte: dem Untergang des Kommunismus und der Verbreitung von Demokratie in Europa. ZDF Enterprises wird anläßlich der MIPTV 2008 in Cannes die Eventproduktion "Das Wunder von Berlin" erstmals dem internationalen Fachpublikum präsentieren.

Der bemerkenswerte Fernsehfilm über die Ereignisse vor der deutschen Wiedervereinigung - prominent besetzt u. a. mit Kostja Ullmann, Karoline Herfurth, Veronica Ferres und Heino Ferch - wurde von teamWorx ("Dresden", "Die Luftbrücke", "Die Sturmflut") für das ZDF produziert und von ZDF Enterprises koproduziert. Der vielfach ausgezeichnete Produzent, Autor und Regisseur Nico Hofmann hat die wahre Geschichte von Tilo Koch, einem ehemaligen überzeugten Soldaten der Nationalen Volksarmee und DDR-Grenzschützer, für das Fernsehen entdeckt. Das Familiendrama schildert unter der Regie des renommierten Roland Suso Richter ("Dresden", "Der Tunnel", "The I inside") die letzten 18 Monate vor dem Fall der Mauer im November 1989.

Das aufwändig produzierte TV-Event zeigt eine DDR-Familie im Spannungsfeld von Freiheitsbedürfnis, politischen Überzeugungen, alten und neuen persönlichen Beziehungen und den sich daraus ergebenden emotionalen Konflikten. Der 18-jährige Punk Marco will nicht so werden wie sein Vater, ein hochrangiger Stasi-Offizier. Als dieser ihn vor einer Gefängnisstrafe bewahrt, muß er im Gegenzug den Militärdienst leisten. In der Armee wandelt er sich von einem Rebellen zum vorbildlichen Soldaten. Mit seiner Mutter und großen Liebe Anja in der Freiheitsbewegung, erkennt er schließlich die Unmenschlichkeit seiner "demokratischen" Republik und ihrem unendlichen Netzwerk von Spitzeln. Das Thema des Mauerfalls wird in "Das Wunder von Berlin" erstmals ausschließlich aus ostdeutscher Perspektive für das Fernsehen umgesetzt. Eine Liebesgeschichte und ein Familiendrama, das das Leben und den Alltag in der DDR von innen zeigt und damit einen neuen Blickwinkel auf diese Zeit gibt.

Bei der Ausstrahlung im ZDF erzielte "Das Wunder von Berlin" 8,01 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 21,5 % und ist somit der erfolgreichste Einteiler in der Geschichte der Produktionsfirma teamWorx. Das Ensemblestück konnte nicht nur beim Gesamtpublikum überzeugen, sondern es lockte auch die 14- bis 49-Jährigen vor die Bildschirme. In der jüngeren Zielgruppe kam die TV-Historie auf 16,5 Prozent Marktanteil.

ZDF Enterprises wird den mit "Das Wunder von Berlin" erstmals beschrittenen Weg, Eventprogramme als Koproduzent zu begleiten, finanzieren und zu vermarkten, weiter verfolgen. In der Pipeline sind weitere Großprojekte mit namhaften Produzenten.

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler