Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises-Koproduktion „The Bridge“ nominiert für International Emmy als Beste Drama-Serie

Mainz, 8. Oktober 2012

Die Dramaserie „The Bridge“ ist für den International Emmy in der Kategorie Beste Drama-Serie nominiert worden. Die Gewinner werden anlässlich der 40. International Emmy Awards Gala am 19. November 2012 in New York bekannt gegeben.

Die skandinavische Produktion  feierte bereits große Erfolge in Skandinavien und bei der Ausstrahlung auf BBC4, der erste Teil erreichte insgesamt 1,37 Millionen Zuschauer. Zwei Remakes in den USA und Europa sind derzeit in Entwicklung. ZDF Enterprises hat das Programm bisher in über 60 Länder vertrieben. 

„The Bridge“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von Filmlance (Schweden), Nimbus Film (Dänemark), und ZDF Enterprises für das ZDF, DR und SVT. Die Serie beginnt mit der Entdeckung einer toten Frau mitten auf der Öresund-Brücke zwischen Dänemark und Schweden. Bald stellt sich heraus, dass es die Körperteile einer dänischen und einer schwedischen Frau sind, die dort auf der Grenze der beiden Länder gefunden wurden. Die schwedische Kommissarin Saga Norén und der Däne Martin Rhode jagen einen Serienmörder, dessen Agenda die beide Länder erschüttert.   

Der Internationale Emmy Award zählt zu den bedeutendsten Auszeichnungen für TV-Produktionen und wird jährlich von der International Academy of Television Arts and Sciences vergeben. Nach den Erfolgen der ZDF Enterprises-Koproduktionen „Millennium“, „The Protectors“, „The Eagle“ und „Unit One“ bei den International Emmys vergangener Jahre drücken wir dieses Jahr „The Bridge“ die Daumen!  

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und  internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und  ini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler