Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises hochzufrieden mit bei der MIPCOM 2013 getätigten Abschlüssen

Cannes / Mainz, 10. Oktober 2013

ZDF Enterprises ist hochzufrieden mit den im Rahmen der vom 7. bis 10. Oktober 2013 in Cannes stattfindenden Fachmesse MIPCOM verhandelten Abschlüssen.

Das Genre ZDFE.junior vermeldete schon am ersten Messetag den Verkauf von Krimi.de an den finnischen Free-on-demand-Service YLE Areena des finnischen Senders YLE. ZDF Enterprises betreut seit April 2012 als Generalagentur den Kinderkanal von ARD und ZDF und vertritt damit die Vermarktungsrechte an allen Produktionen, an denen KiKA die Rechte hält. Zu weiteren Kinder- und Jugendserien konnten bedeutende Deals mit wichtigen US-Partnern geschlossen werden, deren Details in Kürze kommuniziert werden.

ZDFE.drama freut sich über zahlreiche Abschlüsse, so unter anderem die Krimiserie „The Team“, die ab Oktober 2013 von Lumière produziert und weltweit von ZDF Enterprises vertrieben wird. Das Drama-Messehighlight „Bron/Broen“ (das Original „The Bridge“) wurde mehrfach verkauft, so u.a. an SBS und SBS Video Australien, Globosat, AXN, Edel, Czech TV sowie einen US-amerikanischen Kunden. „The Killing III“ wurde von SBS und SBS Video, American Video Films. Der Gillian Anderson-Thriller „The Fall“ wird künftig auf AXN Spanien und Sky Deutschland zu sehen sein. Die italienische RAI erwarb die Krimiserien „Heldt“ und „Die Chefin“.

ZDFE.entertainment freut sich über den Verkauf von Showformaten an einen US-amerikanischen Produktionspartner.

Im Doku-Bereich hat ZDFE.factual erneut ein großes Dokupaket mit 100 Programmstunden an Servus TV verkauft und berichtet zudem über eine erneute Zusammenarbeit mit dem DAF-Deutsches Anlegerfernsehen über 380 Programmstunden plus 250 contunico-Clips. Der seit 2005 bestehende Jahren bestehende, umfassende Rahmenvertrag mit A&E Television Networks wurde erneut verlängert und konkrete Doku-Koproduktionen wurden vereinbart.

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler