Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises feiert 20-jähriges Firmenjubiläum bei der MIPTV mit Premium-Programmen und bedeutenden strukturellen Innovationen

Neue Unternehmensstruktur auf Basis von Programmgenres erhöht die Effizienz

Mainz, den 13. März 2013.

Fred Burcksen, Geschäftsführer Investition und Vermarktung von ZDF Enterprises, gab heute das MIPTV-Line-up des Unternehmens bekannt: „MIPTV signalisiert den offiziellen internationalen Launch unserer neuen operativen Unternehmensstruktur, die eingeführt wurde, um unseren Kunden einen noch besseren, effizienteren Service zu bieten. Unsere operativen Bereiche gliedern sich nun in Bereiche, die jeweils für ein bestimmtes Genre zuständig sind: ZDFE.junior, ZDFE.drama, ZDFE.factual und ZDFE.entertainment. Jeder Bereich ist auch für die Handhabung internationaler Projekte verantwortlich, vom Rechteerwerb bis hin zu allen Aspekten des Vertriebs. Zur MIPTV 2013 bieten wir erstklassige Programme in allen Genres an – von Meerjungfrauen bis hin zu chaotischem Kochen.“

Dieses Frühjahr greift ZDFE.junior auf ein Erfolgsrezept zurück, bestehend aus Meerjungfrauen, Sonne und Abenteuer: „Mako Mermaids“ (26 x 26’ + 1 x 90’), eine unterhaltsame neue Jugendserie von Jonathan M. Shiff (H2O – Plötzlich Meerjungfrau). Zusätzlich zu den Teenager-Meerjungfrauen gibt es jetzt auch einen attraktiven jungen Meermann. Neu im Programm für Kids steht auch die dritte Staffel von „Dance Academy“ (13 x 26’ neue Folgen), wo die jungen Kandidaten ihren Traum vom Tanzen verwirklichen – oder entscheiden, sich im Leben neu zu orientieren. Die CBBC-Koproduktion „Wolfblood“ (26 x 26’) zieht weiterhin weltweit Kunden an, die auf der Suche nach Werwolf-/Vampir-Themen für Teenager und junge Erwachsene sind. Die Animationsserie „Wendy“ (26 x 26’), richtet sich wiederum an jüngere Mädchen, die Geschichten über Pferde, Freundschaft und Romanzen lieben.

In ZDFE.drama sind immer gute Dramaserien mit einer gewissen Leichtigkeit gefragt, wie „House Husbands“ (10 x 60’), eine Dramedy, die von vier modernen Familien in Melbourne handelt, die eine Sache gemeinsam haben: Die Männer bleiben zu Hause und erziehen die Kinder. Etwas ernster geht es bei unserer Kollektion skandinavischer Krimiserien zu, die mit „Dicte“ (5 x 90’ / 10 x 45’) weiter anwächst, worin eine unerschrockene Reporterin nicht nur über Verbrechen schreibt, sondern auch gleich ermittelt. Die allseits beliebte Kommissarin Sarah Lund ist in „Das Verbrechen“ auch wieder in Aktion im verregneten Kopenhagen, jetzt bereits in der dritten Staffel (10 x 60’ / 5 x 116’). Während Gillian Anderson in „The Fall“ (5 x 60’ / 3 x 90’) in Belfast einen brillanten Serienmörder verfolgt, wird im TV-Film „Cybergeddon“ (1 x 90’) ein FBI-Agent gegen einen skrupellosen Cyberkriminellen ausgespielt. Zu den Drama-Highlights bei der MIPTV gehören auch „Reef Doctors“ (13 x 45’), eine Familienserie über eine Klinik, die Australiens Great Barrier Reef versorgt, „Verloren auf Borneo“ (1 x 90’), ein Umweltdrama aus dem Dschungel von Borneo und „Death of a Pilgrim“ (2 x 115’ / 4 x 58’), ein Thriller über die Suche nach dem Mörder von Schwedens Premierminister Olof Palme 1986.

Auch das Programmangebot von ZDFE.factual wächst zügig weiter an. Die neuen Titel in diesem Frühjahr werden von der sechsteiligen Dokumentarreihe „Geheimnisse des Dritten Reichs” (6 x 50’) gekrönt, die bisher unzugängliches Material zeigt und unsere Sichtweise der Nazi-Zeit verändert. Pünktlich zum Gedenken an den 100. Jahrestag vom Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 erscheint „Weltenbrand“ (3 x 50’), welches neu wiederentdeckte Schwarz-Weiß-Aufnahmen zeigt, die speziell für diese Produktion sorgfältig koloriert wurden. Amerikas Antwort auf Terrorismus ist das zentrale Thema einer dreiteiligen Dokumentarreihe über die CIA („CIA Confidential“, 2 x 50’), die National Security Agency („Inside the NSA“, 1 x 50’) und darüber, wie New York City mit der Bedrohung durch den Terrorismus umgeht („Counterterror NYC“, 1 x 90’).

Die internationalen Programmeinkäufer auf der MIPTV erwartet auch „Begegnung im All“ (1 x 50’), die erste TV-Dokumentation, die im Weltraum in 3D gedreht wurde, die Geschichte der "Curiosity", dem „Martian Mega Rover“ (1 x 50’), und die Abenteuer des Seefahrers, der Daniel Defoe zu seinem Roman „Die Schatzinsel des Robinson Crusoe“ (1 x 50’) inspirierte. Zu den spannenden Neuzugängen zu unserer Factual-Reihe der „harten Kerle“ gehört „Bomb Hunters“ (10 x 50’), worin die echten Abenteuer von waghalsigen Teams begleitet werden, die unentdeckte Sprengkörper aufspüren und beseitigen müssen, bevor sie explodieren. Wer ebenfalls eine ruhige Hand und Nerven aus Stahl benötigt, sind die „Swamp Men“ (1 x 50’), die mit Alligatoren in Florida auf Tuchfühlung gehen. Mit Spannung erwartet werden Staffel 4 der „Alaska State Troopers“ (20 x 50’ neu), Staffel 3 der Gefängnisserie „Hard Time“ (8 x 50’ neu) und Staffel 2 der Saga von der Suche nach Gas und Öl im Norden Kanadas, „Licence to Drill“ (6 x 50’). In „Navajo Cops“ (7 x 50’) begleiten wir speziell ausgebildete Polizisten, die für den Frieden im größten Indianerreservat Nordamerikas sorgen. Wer nach einer leichten Dokumentarreihe sucht, liegt richtig mit den „Rocket City Rednecks“ (20 x 30’), den Heldentaten einer Gruppe waschechter Redneck-Genies, die Hinterwäldler-Wissen auf die großen Fragen aus Wissenschaft, Technologie und Ingenieurwesen anwenden.

An der Spitze unserer Liste der beliebten Formate unseres neuen Bereichs ZDFE.entertainment steht „Wetten, dass..?“ (1 x 186’), eine ausgelassene Mischung aus Talk, Spielen und Varieté-Elementen, geleitet von einem charismatischen Moderator, mit einem aufgearbeiteten Konzept, das Kunststücke, Mutproben und Prominente auf eine noch spannendere Weise vereint. „Die Quizshow“ (1 x 120’), wie der Name schon vermuten lässt, erfordert ein gutes Allgemeinwissen sowie Geschicklichkeit, Stärke und Ausdauer. Aufstrebende junge Songwriter-Talente im Alter von bis zu 18 Jahren bekommen in „Dein Song“ (16 x 25’ + 1 x 100’) die Chance, ihre eigenen Lieder einem TV-Publikum zu präsentieren. „Challenge“ (1 x 28’) spricht ebenfalls das junge Publikum an und kombiniert die Online-Welt mit klassischer TV-Unterhaltung. „Web vs. Promi“ (1 x 25’) schließlich ist eine Webcam-Show mit einem Prominenten. Bei den derzeit sehr beliebten TV-Kochsendungen ist ZDFE.entertainment stolz auf „Topfgeldjäger“ (1 x 55’), wo in 45 Minuten ein Drei-Gänge-Menü zubereitet werden muss, „Küchenschlacht“ (1 x 45’), worin sich sechs ambitionierte Amateurköche einen rasanten Wettkampf am Herd liefern und „Lafer!Lichter!Lecker!“ (1 x 45’), wo Prominente die Tricks der bekannten Profiköche Horst Lichter und Johann Lafer erlernen.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler

Downloads

Web vs. Celeb

Last Secrets of the Third Reich

House Husbands

Mako Mermaids