Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises fährt mit einem Frühlingsbouquet an Romantik, Kinderunterhaltung und unterhaltsamen Dokumentationen zur MIPTV

Mainz, den 27.2.2012

ZDF Enterprises bringt eine breite Auswahl an attraktiven neuen Programmen zur MIPTV 2012. Für praktisch jeden Käufer ist etwas dabei. Die Fachmesse findet vom 1. bis zum 4. April in Cannes statt. Das Portfolio von ZDF Enterprises ist traditionell breit gefächert und wartet vorherrschend mit romantischen TV-Filmen, fantasievollen Kinderprogrammen und Hochglanzdokumentationen auf. Alle Programme zeichnen sich durch höchste Produktionswerte aus. Passend zu der im Frühling stattfindenden TV-Messe werden am Stand von ZDF Enterprises mit zahlreichen neuen Produktionen, die sich vorrangig an ein weibliches Publikum richten, “Frühlingsgefühle geweckt“.

Unter der Überschrift „Spring Feelings“ finden Käufer drei verschiedene Programmkategorien. Die Kategorie „Exotic Romances” lebt vor allem von ihren spektakulären Drehorten, die zum Träumen verführen: von weltberühmten Reisezielen, wie sie beispielsweise in den Programmen „Das Traumschiff“ (51 x 90' neu: New York, Savannah, Salvador da Bahia/Brasilien, Bali und Kambodscha) und „Kreuzfahrt ins Glück“ (15 x 90’, neu: Australien und Kroatien) zu sehen sind, bis hin zu wilderen und abgelegeneren Schauplätzen in Afrika. Hier sind beispielsweise Produktionen wie „Afrika – Wohin mein Herz mich trägt“ (2 x 90'), „Ellas Geheimnis“ (1 x 90' / HD) und „Mein Herz in Afrika“ (1 x 90') zu nennen.

Im Bereich der „Telenovelas“, zu denen auch Daily Soaps gerechnet werden, kommt es auf Kontinuität an. Doch selbst erstklassige Daily Soaps wie „Verbotene Liebe“ müssen ab und zu ein bisschen aufgepeppt werden, um sich unseren schnell wandelnden Zeiten anzupassen. „Verbotene Liebe“ präsentiert sich jetzt noch glamouröser als je zuvor und schlägt mit neuen, in HD mit hohem Produktionswert hergestellten und an traumhaften Locations wie bsow. Mallorca gedrehten Folgen ein neues Kapitel auf.

Das Angebot an „verfilmter Literatur“ von ZDF Enterprises wächst kontinuierlich mit drei neuen Folgen der Inga Lindström-Collection (42 x 90') und jeweils einer Folge Dora Heldt (3 x 90'/HD), Emilie Richards (9 x 90' / HD) und Rosamunde Pilcher (95 x 90').

Die neue „ZDFE.factual“-Collection spiegelt die breite Auswahl an angesehenen internationalen Produzenten wider, mit denen ZDF Enterprises in den letzten Jahren zusammengearbeitet hat, wie unter anderem mit Werner Herzog, National Geographic, Discovery Channel, NDR Naturfilm und viele andere. Eine der für alle Kulturen bedeutendsten Dokumentationen ist die fünfteilige Produktion „Der Heilige Krieg“ (5 x 50’ / HD), die die schwierige Geschichte der islamisch-christlichen Beziehungen umfassend und unverstellt beleuchtet. Die zwei im Gefängnis spielenden Projekte von Werner Herzog, „Death Row“ (4 x 50’ / HD) und „Into the Abyss“ (1 x 105’ / HD), haben bereits von sich reden gemacht. So wurde „Death Row“ auf den Internationalen Filmfestspielen 2012 in Berlin in der Reihe Berlinale Specials gezeigt.

Fans der beliebten Factual-Reality-Serien „Alaska State Troopers“ (13 x 50’ / HD für Staffel 2, jetzt insgesamt 18 x 50’) und „Licence to Drill“ (6 x 50’ / HD für Staffel 2, jetzt insgesamt 12 x 50’) können sich auf neue Staffeln und noch mehr Abenteuer bei subarktischen Temperaturen freuen. Die faszinierende Serie „Ultimate Science“ (12 x 50’ / HD) stößt in Grenzbereiche zwischen Fantasie und Realität vor und präsentiert Entdeckungen jenseits der traditionellen wissenschaftlichen Forschung. Die unterhaltsame Produktion „Missing Link“ (10 x 30’) versetzt die Zuschauer angesichts der vielfältigen unerwarteten Zusammenhänge, die zwischen den absonderlichsten Dingen bestehen, ins Staunen.

Im Rahmen der MIPTV 2012 wird ZDF Enterprises außerdem seine „Nature Now!”-Collection vorstellen, die über 50 Stunden brandneuer Naturdokumentationen mit hohen Produktionsbudgets von NDR Naturfilm, ZDF und anderen erstklassigen Produzenten umfasst. Zu den neuen Programmen gehören „Expeditionen zu den Letzten ihrer Art II“ (2 x 50' / HD), „Geheimnisse der Meere“ (3 x 50' / HD) und „Wilder Iran“ (1 x 50' oder 2 x 50' / HD). Bekannte Naturfilmer wie Andreas Kieling zeigen uns die Natur von ihrer wildesten Seite – in HD und mit neuesten filmischen Technologien gedreht.

Das Kinderprogramm auf der MIP wird angeführt von zwei höchst fantasievollen und charmanten Trickfilmproduktionen: „Figaro Pho“ (39 x 7’ oder 13 x 21’ / HD) und „Michel“ (52 x 11’ / HD). „Figaro“ ist ein schrulliger, aber liebenswerter kleiner Kerl, der in jeder Folge entdeckt, dass er schon wieder an einer neuen, gefährlichen Phobie leidet. „Michel“ wiederum erzählt von den Abenteuern eines normalen kleinen Jungens, der rein zufällig ein Fellmonster mit vier Augen ist. Des Weiteren wird mit „My Phone Genie“ (26 x 22’ / HD) eine Live-Action-Serie mit einem coolen Geist, der Wünsche erfüllt, vorgestellt. Diese Serie richtet sich an die Kinder von heute, die sich für elektronische Gadgets begeistern (Zielpublikum: 8+). Und: die erste Folge von “Peter Pan” in 3D (26x22’ / HD) wird während der MIPTV am ZDF Enterprises-Stand zum Screenen zur Verfügung stehen.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler