Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises Drama-Titel immer beliebter in Russland, der Ukraine und den baltischen Staaten

Mainz, 29. November 2019

ZDF Enterprises freut sich, Vertragsabschlüsse mit Partnern in Russland, der Ukraine und den baltischen Staaten bekanntgeben zu dürfen.

Der russische Sender TV3, der den Schwerpunkt auf Mystery- und Fantasy-Programme legt, hat die erste Staffel von Die purpurnen Flüsse (8x50‘ bzw. 4x100‘) für Free-TV erworben. Die purpurnen Flüsse ist eine atemberaubende Serie, die auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Jean-Christophe Grangé beruht. Sie spielt in einer makabren Welt voller grausamer, sadistischer Verbrechen und bizarrer Rituale. Der Ermittler Pierre Niémans und seine Partnerin untersuchen eine Serie skurriler Verbrechen in entlegenen Regionen Frankreichs.

Auch IVI Russia hat die Serie für seine SVOD- und AVOD-Plattformen gekauft, ebenso wie diverse weitere Serien: Wild District (20x60‘) erzählt  auf dramatische und spannungsgeladene Art und Weise die Geschichte eines Mannes, der dem bewaffneten Konflikt in Kolumbien zu entfliehen versucht; im rasanten Psychothriller London Kills (10x60‘) untersucht eine Elite-Mordkommission eine Serie von Morden; Victor Lessard (30x60‘) ist eine Adaption der Bestseller-Romane von Martin Michaud, dem „Meister des Quebec-Krimis“, und Beyond Appearances (6x52‘) erzählt eine Geschichte von Täuschung und Verrat, in der gut gehütete Familiengeheimnisse ans Licht kommen, nachdem die Zwillingsschwester einer berühmten Schauspielerin entführt wurde.

Die zwei ukrainischen Free-TV-Kanäle Inter und NTN haben die original skandinavische Krimiserie Die Brücke (Bron/Broen) (38x60‘) und den Dreiteiler Bella Germania (3x90‘), eine deutsch-italienische Familiengeschichte voller Herz, in ihr Programm aufgenommen, ebenso wie die Serien Der Kriminalist (100x60‘), die Geschichte eines charismatischen Ermittlers mit eigenwillig-mystischer Herangehensweise, und das unterhaltsame Krankenhausdrama Bettys Diagnose (86x45‘), sowie den Zweiteiler Ottilie von Faber-Castell (2x90‘), in dem eine hochintelligente junge Dame im 19. Jahrhundert die Höhen und Tiefen des Familiengeschäfts und verbotener Liebe durchlebt.

ZDF Enterprises und die Free-TV-Sender All Media Baltics Lettland und Litauen haben zudem eine dreijährige Rahmenvereinbarung für romantische Fernsehfilme und die Krimiserie Queens of Mystery (3×90‘ bzw. 6×45‘) unterzeichnet.

Bald werden sich die Zuschauer des lettischen Free-TV-Senders LTV Latvia ebenfalls an Bella Germania, Queens of Mystery und Ottilie von Faber-Castell erfreuen können. Der litauische TV-Sender LNK möchte sein Publikum hingegen mit der schwarzen skandinavischen Dramaserie Before we Die (18x60‘) und dem spannenden belgischen Thriller Tabula Rasa (9x50‘) fesseln, in dem eine an Gedächtnisverlust leidende junge Frau den Schlüssel zu einem mysteriösen Verschwinden in der Hand hält. Außerdem ins dortige Programm aufgenommen wurden die vom Oskar-nominierten Filmproduzenten Piodor Gustafsson erschaffene Serie Stockholm Requiem nach den Romanen von Kristina Ohlsson (10x45‘ bzw. 5x90‘) und Die purpurnen Flüsse.

Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama bei ZDF Enterprises: „Wir sind sehr stolz auf unsere starken, wachsenden Partnerschaften mit zahlreichen geschätzten Kunden in Russland, der Ukraine und den baltischen Staaten. Mein Team freut sich schon darauf, unsere Geschäftsbeziehungen in diesen Regionen in Zukunft noch weiter auszubauen.“

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises: Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Tel.: +49 6131-9911130, e-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

The Crimson Rivers (Die purpurnen Flüsse)
Wild District
London Kills
Victor Lessard
Beyond Appearances
Bron | Broen (Die Brücke)
Bella Germania
The Criminalist (Der Kriminalist)
Betty's Call (Bettys Diagnose)
Ottilie von Faber-Castell
Queens of Mystery
Before We Die
Tabula Rasa
Kristina Ohlsson's Sthlm Requiem