Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises bringt einen rostigen Ritter, einen sportlichen Quizmaster, die wilde Natur und schwedische Familienprobleme mit zur MIPTV 2014

Mainz, 24. März 2014

ZDF Enterprises wird bei der diesjährigen MIPTV, der größten internationalen Fernsehmesse, die vom 7. bis 10. April 2014 in Cannes stattfindet und an die MIPDOC  am 5. und 6. April anschließt, eine bunte Mischung von Programmen präsentieren.

Bei der MIPDOC, dem „kleinen Marktplatz“ für Dokumentationen, wird ZDFE.factual seine neuen „Nature Now!“-Sendungen vorstellen, darunter den bedeutenden Dreiteiler „Das Korallendreieck“, einen Fernseh-Meilenstein über die Region mit der reichsten marinen Artenvielfalt weltweit.

Andere Sendungen befassen sich mit der Wildnis, die überraschenderweise gleich vor unserer Haustür wächst und gedeiht („Wildes Berlin“), und mit einer Region, die einst durch den Braunkohlebergbau verwüstet wurde („Die Lausitz“). Ergänzt werden sie durch einen vierstündigen Ritt durch die Welt der kriechenden, krabbelnden und, was besonders beunruhigend ist, meist unsichtbaren Käfer („Infestation“).

Zu den Highlights der Geschichtssparte von ZDFE.factual gehören die sechsteilige Reihe einstündiger Porträts von „Frauen, die Geschichte machten“ (6 x 50’ HD), eine dreistündige Reise in die Welt der „Geheimbünde“ (3 x 50’ HD) sowie Formate, die sich unter anderem mit Weltuntergangsplänen und Atom-Irrsinn beschäftigen.

Das Sub-Genre des „harten Kerls“ erhält unterdessen weiteren Zuwachs mit neuen Staffeln von „Alaska State Troopers“, „Bomb Hunters“, „Hard Time“ und „Rocket City Rednecks“, die nur darauf warten, den Hunger der Millionen Zuschauer zu stillen, die treue Fans dieser knallharten Dokus geworden sind.

Dieses Frühjahr stellt ZDFE.drama die mit Spannung erwartete schwedische Serie „Thicker Than Water“ (10 x 60’ HD) vor, ein Drama, das zur Abwechslung mal keine düstere Polizeiserie ist, sondern eine düstere Familiengeschichte über eine Mutter, die versucht, nach ihrem Tod auf höchst ungewöhnliche Weise wieder Liebe und Frieden unter ihren zerstrittenen Kindern zu stiften.

Romantik-Fans können sich auf die in Irland angesiedelten Liebesgeschichten von „Cecelia Ahern“ (2 x 90’ HD - Einteiler), den reich ausgestatteten, exotischen Zweiteiler „Das Mädchen mit dem indischen Smaragd“ (2 x 90’ HD) und „Das Lächeln der Frauen“ (1 x 90’ HD), einen stimmungsvollen Ausflug in die Liebe nach Pariser Art, freuen. Darüber hinaus wird es neue Staffeln beliebter Reihen geben, von Inga Lindström über „Frühling“ bis hin zu Dora Heldt. Als ausgezeichnete "whodunnit" Krimikomödie weiß "Clan" meisterhaft die Gratwanderung zwischen schwarzem und heiterem Humor zu gehen (10 x 50' HD).

Da die Nachfrage nach neuen Krimiserien so hoch ist wie nie, bietet ZDFE.drama eine breite Palette an Polizeithrillern aus Schweden („Sebastian Bergman“ mit Rolf Lassgård), Deutschland („Die Chefin“), Australien („Jack Irish“) und anderen Regionen, in denen Verbrechen eher als „leichte Kost“ oder sehr düster daherkommen können.

2013 ging die Auszeichnung „Distributor des Jahres“ bei den Cartoon Forum Tributes an ZDFE.junior, womit die besondere Anerkennung der Leistungen von ZDF Enterprises im Bereich Animation noch einmal bestätigt wurde. Auch 2014 sollen diese Leistungen fortgesetzt werden, etwa mit dem einnehmenden „Ritter Rost“, einer Animationsserie (52 x 13’ HD) über einen aus einer alten Registrierkasse und verschiedenen Schrottteilen zusammengebauten Ritter, der sich für den mutigsten und coolsten Ritter von ganz Schrottland hält. In die gleiche Sparte fällt die Animationsserie „Q Pootle 5“ (52 x 11' HD), die Vorschulkinder auf den Planeten Okidoki mit seinen liebenswerten, bunten Einwohnern entführt.

An Teenager richtet sich die Live-Action-Serie „Sam Fox: Extreme Adventures“ (26 x 26’ HD), die sowohl Spaß als auch Nervenkitzel bietet, mit einem ganz gewöhnlichen Teenie, dessen Abenteuer – einschließlich Begegnungen mit Killerhaien und ausbrechenden Vulkanen – wahrlich extrem sind.

Viel Aufmerksamkeit erhalten auch die neuen animierten Serien „Peter Pan – Neue Abenteuer“ (26 x 22’ HD, 3D), „Lassie und ihre Freunde“ (26 x 22’ HD) und „Das Dschungelbuch“ (104 x 11’ + 1 x 60’ HD) – Klassiker, die von DQ Entertainment für die Kinder von heute neu umgesetzt wurden. Unterdessen ziehen die „Mako Mermaids“ von Jonathan M. Shiff weiterhin jüngere und ältere Mädchen, die auch großes Interesse an den Merchandisingprodukten zeigen, in ihren Bann.

Das Highlight von ZDFE.entertainment bei der MIPTV ist das wiederbelebte Format „Dalli Dalli“, die rasante Quizshow mit Prominenten, Witz und Spaß und einem sportlichen Moderator, der jedes Mal in die Luft springt, wenn eine spitzenmäßige Leistung erbracht wurde.

Dr. Alexander Coridass, Geschäftsführer von ZDF Enterprises, dazu: „Seit der letzten großen halbjährlichen Messe, der MIPCOM, im vergangenen Oktober hat es hier bei ZDF Enterprises viele bemerkenswerte Entwicklungen gegeben, von unserer entrümpelten und großzügig umgestalteten Website bis zu den vielen Stunden an Programm aus sämtlichen Genres. 2014 stehen zwei wichtige Jahrestage an – der Ausbruch des Ersten Weltkrieges und der Fall der Berliner Mauer – zu denen wir Informationsformate im Angebot haben, die sich sehr gut für Gedenksendungen eignen, wie z. B. den Dreiteiler ‚Weltenbrand’ mit koloriertem Archivmaterial, ‚Verdun – Die große Schlacht’ über die grausamste militärische Auseinandersetzung des Ersten Weltkriegs und ‚Flucht in die Freiheit’, einen Zweiteiler über ein Ereignis, das vielen von uns auch heute noch sehr präsent ist. Zu guter Letzt arbeiten wir ausgerechnet jetzt, da die internationale Presse über die Wiederbelebung eines 30.000 Jahre alten sibirischen Virus berichtet, fieberhaft an den Vorbereitungen für ‚Mammut-Pest’, ein Wissenschaftsthriller/Doku-Drama über die möglichen Folgen in dem Fall, dass ein solches Virus in einem lange ausgestorbenen Mammut gefunden und wieder zum Leben erweckt wird – eine Mischung aus ‚Contagion’, ‚Jurassic Park’ und wissenschaftlichen Fakten.“

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler

Downloads

Nature Now!
Thicker Than Water
Rusty Knight
Dalli Dalli