Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises bringt breite Palette knallharter Dokumentarserien und neues Online Screening zur MIPTV

Mainz, 21.März 2011

Anläßlich der TV-Fachmessen MIPDOC (2 - 3 April) und MIPTV (4 - 7 April) in Cannes wird ZDF Enterprises einen neuen Online-Screening-Service auf www.zdf-enterprises.de launchen. Registrierte Benutzer können nicht nur Trailer, sondern auch ganze Programme in ihrer vollen Länge screenen und von weiteren Vorteilen profitieren. Dies ist eine weitere Maßnahme von ZDF Enterprises, um Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Wer sich zudem bis zum 31. Mai 2011 registriert, nimmt automatisch an einem Gewinnspiel teilnehmen und kann einen von drei iPads gewinnen.

Im Einklang mit dem traditionellen Schwerpunkt der MIPTV auf Dokumentarfilmen, wird ZDF Enterprises eine Reihe von neuen "Factual Series" präsentieren. Diese packenden "Docutainment"-Programme, koproduziert mit renommierten Partnern wie National Geographic Channel US und Discovery Channel Canada werden nicht nur Freunde von Dokumentationen in ihren Bann ziehen, sondern auch Publikum, das üblicherweise nicht zu den Stammzuschauern solcher Programme zählen. Die Produktionen umfassen Dazu gehören Streifzüge in die gefährlichen nächtlichen Aktivitäten der "Repo-Männer" Amerikas in "Repossessed!" (10 x 50'), das Leben nah am Abgrund von Insassen und Wärtern in einem Hochsicherheitsgefängnis in "Hard Time" (6 x 50') und die nervenaufreibende Arbeit von Männern, die in der kanadischen Arktis in "License to Drill" (6 x 45') nach Gas bohren.

Auch unter den Dokumentarfilm-Highlights ist angesichts des zehnten Jahrestags des terroristischen Angriffs auf die World Trade Center der provokante Film "9/11: Science and Conspiracy" (1 x 95'). "Universum der Ozeane" (1 x 90'/ 3 x 50') untersucht die Entwicklung der Weltmeere und des marinen Lebens und ermöglicht Zuschauern mithilfe eines 3D-Web-Moduls das Eintauchen in eine interaktive Unterwasserwelt. Ein weitere Unterwasser-Serie kommt in Form von "Im Reich der Tiefe" (5 x 52'), mit Freediver Frederic Buyle, der dank seiner hervorragenden Apnoe-Technik den Unterwasserbewohnern lautlos ganz hautnah kommt, ohne das perfekt ausgeglichene Gleichgewicht der Natur zu stören. Einige andere neue Dokumentationen zielen auf die Entlarvung von "Jack the Ripper" (1 x 50') oder finden "Qatna – Entdeckung der Königsgruft (Terra X)" (1 x 50') in der syrischen Wüste, während andere wie "A Traveler's Guide to the Planets" (6 x 50') und "Mars: Making the New Earth" (1 x 50') wiederum in Richtung Weltraum reisen.

Der Bereich Kinderprogramm von ZDF Enterprises wird zur MIPTV mit dem neuen Live-Action-Abenteuerfilm "Löwenzahn – Das Kinoabenteuer" (1 x 90') und der charmant-witzigen, erfrischend verrückten Zeichentrickserie über den weltweit ersten und einzigen Auflöser von Kriminalfällen in Zoos: "Sherlock Yack - Zoo Detective" (52 x 13 ') punkten. Die neuen Abenteuer von "Marsupilami" (52 x 26 ') wird neue mitreißende Geschichten über seinen außergewöhnlichen Protagonisten erzählen, genauso wie die zweite Staffel von "The Elephant Princess" (52 x 26').

Käufer können auch auf die zweite Staffel der hochkarätigen Krimiserie "The Protectors" (10 x 60 '/ 5 x 100) freuen, die engere emotionale Bindungen, größere Gefahren und explosivere Fälle als je zuvor Fälle präsentiert. Ebenfalls aus Skandinavien sind zwei Polizei-Krimis mit Rolf Lassgård als Schwedens Top-Polizei-Profiler "Sebastian Bergmann" (2 x 100). Ein besonderer Leckerbissen für Fans von anspruchsvoller Gaunergeschichten ist "Jack of Diamonds" (1 x 90') über einen eleganten französischen Juwelendieb. Das weibliche Publikum kann sich auf Liebe, Leidenschaft, Intrigen und gebrochene Herzen freuen, die in der neuen täglichen Medicalsoap "Herzflimmern" (100 x 44') in einer idyllischen Klinik am See spielen.

Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für professionell produzierte, in sich geschlossene Video-Clips und Kurzfilme. Bei der MIPTV werden die Experten von ZDF.archive vor Ort sein, um Sendern, Filmemachern, Journalisten und viele anderen zu erklären, wie sie die richtigen visuellen Inhalte für ihre Projekte finden können.

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und

vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation),

ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany,

Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler