Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Umwelt-Event-Thriller „Der Schwarm“ geht in Produktion

Die Produktion wird von dem mehrfachen Emmy®-Preisträger Frank Doelger und dem für einen Academy Award® nominierten Mark Huffam geleitet

Rom/München/Mainz, 16. Juni 2021

In Italien hat die Produktion des achtteiligen Umwelt-Thrillers „Der Schwarm“ von Intaglio Films und ndF International Production begonnen. Der mehrfach mit einem Emmy® ausgezeichnete Produzent und Intaglio-Kreativdirektor Frank Doelger (Game of Thrones) ist gemeinsam mit ndF IP-Geschäftsführer Eric Welbers leitender Produzent der ersten englischsprachigen Serie in Deutschland. Die europäische Allianz unter der Leitung von ZDF, France Télévisions und Rai koproduziert Der Schwarm zusammen mit ORF, SRF, der skandinavischen Nordic Entertainment Group und Hulu Japan. Die Dreharbeiten in Italien sollen im August abgeschlossen sein und dann für die mit Spannung erwarteten Unterwasseraufnahmen nach Belgien verlegt werden. Der weltweite Vertrieb erfolgt über ZDF Enterprises und Beta Film.

Die Regie der Serie wird von Luke Watson (Britannia, Ripper Street), Barbara Eder(Barbaren, Thank You For Bombing) und Philipp Stoelzl (Der Medicus, Nordwand) geführt. Der Schwarm basiert auf dem Bestseller von Frank Schätzing, der in 27 Sprachen übersetzt wurde und sich allein in Deutschland 4,5 Millionen Mal verkauft hat.

Der für einen Academy Award® nominierte Produzent Mark Huffam (Der Marsianer, Game of Thrones, Der Soldat James Ryan), Ute Leonhardt (Killing Eve, Eat Pray Love, Sex and the City), Romanautor Frank Schätzing und Till Grönemeyer fungieren als Produktionsleiter, Friedemann Goez (Intaglio, The Same Sky) und Charlotte Groth (ndf IP) produzieren. Die internationale Besetzung wurde von Victor Jenkins und Andy Brierley zusammengestellt, wobei Kathleen Chopin das nordamerikanische Casting übernahm. David Luther (Sherlock, The Boat) und Dominik Berg sind als Kameramänner dabei und Julian Wagner (Tribes of Europa) entwirft das Design für die verschiedenen Story-Welten rund um den Globus. Kostümbildner ist Carlo Poggioli (The Young Pope), der Soundtrack wurde komponiert von Dascha Dauenhauer (Berlin Alexanderplatz).

Die Serie schildert den Kampf der Menschheit gegen eine unbekannte Schwarmintelligenz, die in den Tiefen des Meeres lebt. Als der rücksichtslose Umgang mit den Ozeanen den natürlichen Lebensraum dieses geheimnisvollen Kollektivs bedroht, schlägt es zurück. In kürzester Zeit steht das gesamte menschliche Leben auf dem Spiel – und das Schicksal der gesamten Weltbevölkerung liegt in den Händen einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern.

Die Drehbücher stammen von Steven Lally (Strike Back), Marissa Lestrade (Deep State) sowie Chris Lunt und Michael A. Walker (Der junge Wallander, Devils). Wissenschaftliche Berater der Serie sind die Polar- und Tiefseeforscherin Prof. Dr. Antje Boetius vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven und Dr. Jon Copley, Associate Professor of Ocean Exploration an der University of Southampton, Großbritannien.

Zum internationalen Darstellerensemble gehören Cécile de France (The New Pope), Alexander Karim (Advokaten), Leonie Benesch (Babylon Berlin, The Crown), Barbara Sukowa (Hannah Arendt), Takuya Kimura (2046, I Come With the Rain), Krista Kosonen (Blade Runner 2049), Rosabell Laurenti Sellers (Game of Thrones), Takehiro Hira (Giri/Haji), Lydia Wilson (Flack, Black Mirror), Joshua Odjick (Unsettled), Eidin Jalali (Para - Wir sind King), Jack Greenlees (Star Wars - Die letzten Jedi), Dutch Johnson (Veep, Navy CIS:LA) und Sharon Duncan-Brewster (Star Wars: Rogue One).

Frank Doelger, Produktionsleiter Intaglio: „Die Adaption von Der Schwarm für das Fernsehen stellte uns vor diverse kreative Herausforderungen, von denen eine der aufregendsten darin bestand, die Charaktere neu zu erfinden, um die zunehmende Vielfalt der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu reflektieren. So konnten wir eine Besetzung zusammenstellen, die 2004, als der Roman geschrieben wurde, wohl unvorstellbar gewesen wäre.“

Eric Welbers, Produktionsleiter ndF International Production: „Die Vielfalt der Schauplätze, die wir in Italien darstellen können, ist unglaublich: von Kanada über Peru bis Norwegen und mehr. Wir freuen uns, dass wir damit unter anderem einen Beitrag zu einer grünen Produktion leisten können, die uns sehr am Herzen liegt und die Serie am Ende zusätzlich bereichern wird. Es hilft, dass in der Postproduktion heute viel mehr möglich ist. In unserem Fall wird es ein spannender Marathon mit vielen aufwendigen visuellen Effekten, mit denen die Tiere an Land und im Wasser, die Naturkatastrophen und „der Schwarm“ selbst inszeniert werden.“

Produktionsleiter Mark Huffam: „Ich bin begeistert von der erneuten Zusammenarbeit mit Frank [Doelger] und freue mich sehr darüber, an einer so ambitionierten europäischen TV-Serie mitzuwirken. Ich wurde sofort von der Unmittelbarkeit der Geschichten angezogen, deren zugrundeliegenden Themen die Zerstörung der Welt und die Erhaltung der Natur sind. Nachdem wir in der Vergangenheit an mehreren Projekten gearbeitet haben, um außerirdische Intelligenz auf der Leinwand darzustellen, war es für uns alle eine willkommene Herausforderung, eine andere Intelligenz aus den Ozeanen zum Leben zu erwecken.“

Frank Schätzing, Autor des Romans und Produktionsleiter: „Es war mir wichtig, dass wir „Der Schwarm“ nicht einfach für die Leinwand adaptieren, sondern modernisieren. Eine Interpretation für die kommenden Tage, die das Leben, die Ängste und Hoffnungen der jüngeren Generationen in den Mittelpunkt stellt. Daran haben Frank Doelger und ich im Team gearbeitet, mit großer Unterstützung durch das ZDF, welches das Projekt ins Leben gerufen hat. Ohne ihr großes Engagement gäbe es unser Projekt nicht. Die Drehbücher sind geschrieben, jetzt übernehmen Schauspieler, Regisseure, DOPs und Visual Effects Artists das Steuer. Und ich werde mich wahrscheinlich ans Set schleichen, um vielleicht einen Fisch zu spielen.“

Dr. Norbert Himmler, Chief Creative Officer (CCO), ZDF: „Mehr als 15 Jahre nach der Veröffentlichung von Der Schwarm ist die ökologische Krise immer noch eine der drängendsten globalen Herausforderungen. Deshalb ist es uns besonders wichtig, dieses hochrelevante Thema als internationales Großprojekt unter deutscher Leitung für die Leinwand zu adaptieren. Für die europäische Allianz zwischen France Télévisions, Rai und ZDF ist diese High-End-Serie die bisher mit Abstand größte Koproduktion, die sowohl Talente als auch Know-how über Ländergrenzen hinweg vereint. Wie das Buch wird die Serie hoffentlich Menschen auf der ganzen Welt unterhalten und gleichzeitig uns allen unsere Verantwortung bewusst machen.“

Frank Zervos, Koproduzent für Der Schwarm beim ZDF: „Nach drei Jahren intensiver Vorbereitung und einem Jahr Verzögerung aufgrund der Covid-Krise kommt die Verfilmung von Der Schwarm endlich in die Gänge. Die Serie wird topaktuell sein: emotional, nah an der Gegenwart, vielfältig sowie wissenschaftlich und technologisch auf dem neuesten Stand. Dabei wollen wir das Gefühl vermitteln, dass die Geschichte hier und jetzt spielt und nicht in irgendeiner fernen Zukunft. Das ist es, was den besonderen „Nervenkitzel“ ausmacht. Wir freuen uns sehr, dafür ein tolles Team versammelt zu haben: neben Autor Frank Schätzing und Produktionsleiter Frank Doelger haben wir Barbara Eder, Luke Watson und Philipp Stölzl als Regisseure für das Projekt gewinnen können.“

Der Schwarm wird von Intaglio Film und ndF IP über das Joint Venture Schwarm TV Productions GmbH & Co KG für ZDF, France Télévisions, Rai, ORF, SRF, die skandinavische Nordic Entertainment Group und Hulu Japan produziert, koproduziert mit Bravado und in Zusammenarbeit mit Viola Film. Die Serie wird von Creative Europe, dem Medienprogramm der Europäischen Union, unterstützt und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des German Motion Picture Fund (GMPF) gefördert.

 

#TheSwarmIsComing

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dorothee Stoewahse, Beta Film Press, Dorothee.stoewahse@betafilm.com + 49 170 63 84 627

Anja Konen-Praxl, ndF, anja.konen-praxl@ndf.de, + 49 89 95826 155

 

Hinweise für die Redaktion:

Über die Intaglio Films GmbH

Die Intaglio Films GmbH ist ein Produktions-Joint-Venture zwischen Beta Film und ZDF Enterprises. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin entwickelt, finanziert und produziert englischsprachige Dramaserien für den nationalen und globalen Markt. Intaglio wird von dem mehrfach mit dem Emmy® Award ausgezeichneten Produzenten Frank Doelger (Executive Producer bei HBOs Game of Thrones, John Adams und Rom) geleitet. Beta Film und ZDF Enterprises unterstützen das Unternehmen mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich internationale Koproduktion und Vertrieb. 

Über ndF International Production

Die ndF International Production GmbH wurde als Tochterunternehmen von ndF gegründet, einer der führenden Scripted-TV-Produktionsfirmen in Deutschland. ndF produziert deutsche Erfolgsserien wie „Der Bergdoktor“, „Um Himmels Willen“ und „Aktenzeichen XY“. ndF: International Production wird sich auf internationale Koproduktionen konzentrieren und von Eric Welbers langjähriger Erfahrung in diesem Bereich profitieren. Neben „Der Schwarm“ entwickelt ndF: International Production derzeit „Crossroads“, eine Koproduktion mit dem belgischen Powerhouse De Mensen.

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde 1993 gegründet und ist verantwortlich für den weltweiten Programmvertrieb, internationale Koproduktionen, den Programmeinkauf sowie das Merchandising starker Programmmarken im eigenen Namen sowie für den Sender ZDF und für Dritte. In einem starken Verbund aus 18 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften verfügt ZDF Enterprises über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit sowie über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Daher ist ZDF Enterprises heute in der Lage, ein umfassendes Angebot bereitzustellen und jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen abzudecken – von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung. Website: www.zdf-enterprises.de

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Deutschland, Tel.: +49 6131-9911130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland