Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Umjubeltes Doku-Drama "Die Helden der Titanic" erhält drei Auszeichnungen beim British Independent Film Festival und wird beim Celtic Media Festival als Best Feature Drama geehrt

Mainz, 13. Mai 2013


Es regnet weiter Auszeichnungen für das von Tile Films/Gebrueder Beetz Filmproduktion produzierte und von ZDF Enterprises international vertriebene, gefeierte Doku-Drama “Die Helden der Titanic”.
In den vergangenen zwei Wochen erhielt der Film bei zwei bedeutenden Preisverleihungen in Großbritannien große Anerkennung. Beim British Independent Film Festival, das am 4. Mai im Empire Cinema in der Leicester Street in London stattfand, erhielt er drei Auszeichnungen für:Beste Regie (Maurice Sweeney), Bester Nebendarsteller (Ciaran McMenamin) sowie Bester Spielfilm (Stephen Rooke). Dieser durchschlagende Erfolg schließt sich an die Auszeichnung von "Die Helden der Titanic" als Best Feature-length Drama beim Celtic Media Festival an, das vom 24. –26. April in Swansea veranstaltet wurde.

Erklärtes Ziel des British Independent Film Festivals ist es, “diesen leidenschaftlichen und erfindungsreichen Geist zu fördern, der Filmemacher selbst dann zum Schaffen antreibt, wenn es scheinbar unmöglich erscheint.” Produzent Stephen Rooke glaubt, dass dieser Geist während der Dreharbeiten zu “Die Helden der Titanic” sehr deutlich spürbar war: "Es war von vorneherein klar, dass es ein ehrgeiziges Unterfangen darstellte, die Geschichte der Maschinisten auf der Jungfernfahrt der Titanic nachzuerzählen. Ohne die massive Unterstützung all unserer Geldgeber, insbesondere RTÉ, ZDF, ZDF Enterprises, Irish Film Board sowie des Sound & Vision Broadcasting Funding Scheme der Irischen Rundfunkbehörde BAI, wären wir nicht in der Lage gewesen, diesen Film zu produzieren. Es war jedoch ein schwieriger Prozess, da wir ein äußerst knappes Budget für einen sehr ambitionierten Film hatten. Daher ist es für alle Beteiligten einfach großartig, diese Anerkennung zu erhalten." Für Regisseur Maurice Sweeney stellen die Auszeichnungen eine große Bestätigung dar, nicht nur für seine eigene Arbeit, sondern auch für die der herausragenden Darsteller und der gesamten Filmcrew: "Für mich selbst ist es natürlich großartig, den Preis als bester Regisseur zu erhalten. Aber für den Film ist es ein noch größerer Erfolg, insgesamt drei Awards abzuräumen. Gleichzeitig ist es eine weitere wichtige Anerkennung der fantastischen irischen Schauspieler und Mitarbeiter der Filmcrew, die an dem Projekt beteiligt waren. Ich finde, insbesondere die Darsteller waren herausragend und - auch wenn es mir schwer fällt, einen Schauspieler mehr zu loben, als die anderen - so finde ich doch, dass die Darstellung des Fred Barrett durch Ciarán McMenamin eine absolute Glanzleistung war. Daher freut es mich ganz besonders, dass er die Auszeichnung als bester Nebendarsteller erhält."

Im Rahmen des British Independent Film Festivals wird “Die Helden der Titanic” zurzeit in 12 Kinos quer durch Großbritannien gezeigt.

Der Film erhielt außerdem die Auszeichnung als Best Feature-length Drama beim Celtic Media Festival in Swansea, das vom 24.–26. April stattfand. Indem sich "Die Helden der Titanic" diese Auszeichnung sicherte, konnte sich der Film gegen die starke Konkurrenz des walisischen Spielfilms "The Gospel of Us" mit Hollywood-Schauspieler und BAFTA-Award-Gewinner Michael Sheen durchsetzen.

Zu den weiteren, kürzlich von "Die Helden der Titanic" erhaltenen Auszeichnungen zählen der begehrte Gold World Medal Award für das beste Doku-Drama bei den New York Festivals sowie der Award of Excellence: Feature Film bei der Accolade Competition in Kalifornien.

Produziert wurde “Die Helden der Titanic” von Tile Films in Dublin. Der Film ist eine Koproduktion mit der Gebrueder Beetz Filmproduktion in Deutschland und wurde hergestellt in Zusammenarbeit mit dem Bord Scannán Na hÉireann/Irish Film Board, RTÉ, Broadcasting Authority of Ireland - Sound & Vision Broadcasting Funding Scheme, Windmill Lane Pictures Ltd., Section 481 - Ireland’s Film Investment Scheme, AETN/History UK, ZDF und ZDFE Enterprises. Der internationale Vertrieb erfolgt durch ZDF Enterprises.

---

Über ZDF Enterprises

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises

Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler

Downloads

Ciarán McMenamin in “Saving the Titanic”