Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Oscar-Gewinner Karl Markovics spielt in "Die Gustloff"

ZDF Enterprises vermarktet 15,2 Millionen US-Dollar-Produktion über größte Schiffskatastrophe der Menschheit

Mainz, 3. März 2008

Oscar-Preisträger Karl Markovics spielt die Rolle des Korvettenkapitäns und linientreuen Nationalsozialisten Wilhelm Petri in der UFA-Produktion "Die Gustloff".

Markovics spielt ebenfalls die Hauptrolle in dem gerade mit dem Oscar für Bester fremdsprachiger Film ausgezeichneten "Die Fälscher". Während er in diesem Film die Erinnerungen und Erlebnisse des KZ-Häftlings und professionellen Meisterfälschers Smolianoff im Lager Sachsenhausen darstellt, schlüpft er in "Die Gustloff" in eine diametral entgegengesetzte Rolle. Als Korvettenkapitän Wilhelm Petri brennt er auf die Möglichkeit, sich erneut zu beweisen und die Kriegsmarine mit neuer Schlagkraft zu stärken. In seinem glühenden Eifer unterschätzt er jedoch die Gefahren, die in der stark verminten Ostsee lauern, und der Feind ist näher, als er denkt.

Über seine Rolle in "Die Gustloff" meint Markovics: "Ich fand interessant, wie männlich-militärische Allmachtsgläubigkeit zu Überheblichkeit und Realitätsverlust führt. Petri, so wie er im Buch dargestellt wird, ist einfältig, unsensibel, karrierebesessen und überfordert. Er ist dermaßen von sich eingenommen, dass es ihn nicht interessiert, ob andere ihn mögen. Eigentlich könnte er einem leidtun, aber ich wollte die Figur nicht so anlegen, dass man tatsächlich Mitleid mit ihr hat. Mitleid soll man mit den 9.000 Menschen haben, deren Leben diese Katastrophe gekostet hat."

ZDF Enterprises ist Koproduzent von "Die Gustloff" und übernimmt die weltweite Vermarktung dieser mit über 15,2 Millionen US-Dollar teuersten UFA-Produktion aller Zeiten.

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland