Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Nickelodeon USA kauft Rechte an "Dance Academy" und dritter Staffel von "H2O" von ZDF Enterprises

Mainz, 9. Februar 2012

ZDF Enterprises gab heute den Einkauf der neuen Dramaserie "Dance Academy" durch TeenNick, Nickelodeons Spartensender mit 24-Stunden-Programm für Teens und Tweens, bekannt.

"Dance Academy" (52 x 26'), das in Australien von Werner Productions in Zusammenarbeit mit dem ZDF, ZDF Enterprises, ABC und ACTF produziert wird, zeigt die Abenteuer der jungen Tanzschülerin Tara Webster (Xenia Goodwin) und ihrer Freunde, auf dem Weg zur Erfüllung ihres Traums einer Karriere als Profitänzer. Sie alle sind Schüler an der renommierten National Academy of Dance, der besten Tanzschule des Landes, und fest entschlossen, sich in der hart umkämpften Welt des Tanzes zu behaupten. Dabei haben sie jedoch nicht mit den immensen physischen und psychischen Anforderungen gerechnet, die an sie gestellt werden.

"Durch die Elemente Musik, Tanz und Wettbewerb, in Kombination mit den Höhen und Tiefen des Teenagerlebens, ist 'Dance Academy' eine frische, passende Ergänzung zum Programm von TeenNick", sagt Keith Dawkins, Senior Vice President und General Manager von Nicktoons und TeenNick.

TeenNick zeigt die erste Folge von "Dance Academy" am Montag, dem 20. Februar um 21:30 Uhr als Erstausstrahlung. (ET), anschließend werden die Folgen jeweils freitags um 21:30 Uhr gesendet. (ET).

TeenNick, der in über 71 Millionen Haushalten zu empfangen ist, kaufte außerdem die Rechte an der dritten Staffel einer weiteren australischen Produktion, der erfolgreichen Jugendserie von M. Shiff, "H2O - Plötzlich Meerjungfrau". Die Live-Action-Serie über die magischen Meerjungfrauen-Abenteuer wird an Originalschauplätzen in der Gold Coast Region von Queensland, Australien gedreht. In H2O geht es um Rikki, Bella und Cleo, drei Heldinnen, die an Land ganz normale Teenager sind, doch unter Wasser zu außergewöhnlichen Meerjungfrauen mit magischen Kräften werden. Dank der Fähigkeit, Wasser jederzeit kochen, gefrieren oder seine Form verändern lassen zu können, entdecken die Mädchen bald, dass ihnen die Welt zu Füßen liegt.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler