Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

NHK erzielt großen Erfolg mit All Media-Roll Out der Superdoku "2057 - Die Welt in 50 Jahren"

Japanischer Sender feiert besonders gute Ratings bei jungem Publikum

Mainz, 26. September 2007

Mit großem Erfolg hat der japanische Sender NHK die 3-teilige, hochkarätige Superdoku "2057 - Die Welt in 50 Jahren" ausgestrahlt. Die japanische Erstausstrahlung erfolgte auf dem Dokumentations-Sendeplatz "World Documentary" und erzielte bei der für diesen Slot ungewöhnlichen Zielgruppe jüngerer Zuschauer im Alter von 10 bis 30 Jahren besonders gute Ergebnisse.

Bereits seit Juli ist die japanische Version der Website von "2057 - Die Welt in 50 Jahren" auf www.nhk.or.jp/mirai50 online. Sowohl auf der offiziellen NHK-Website als auch bei Yahoo Japan wurde die Reihe beworben, und sogar Filmausschnitte waren bereits vor dem Sendetermin dort zu sehen. Die Website von "World Documentary" erzielte zudem im Ausstrahlungsmonat August die meisten Zugriffe der NHK-Internetpräsent. Bemerkenswert war auch, dass viele Zuschauer sich bereits auf der Website vor der Sendung über das Programm informierten und diese Informationen dann in eigene Blogs oder Websiten einfließen ließen, was einen zusätzlichen Werbeeffekt für die Ausstrahlung hatte.

Im November wird die Reihe nochmals auf einem edukativen Sender der NHK-Familie gesendet und im Dezember wird der Dreiteiler in Japan auf DVD erscheinen.

Christian Massmann, Leiter Vertrieb von ZDF Enterprises: "Wir sind froh über den Erfolg, den ein so renommierter Sender wie NHK mit unserem All Media-Paket hat. NHK hatte neben den TV-Rechten auch DVD- und VOD-Rechte, Spiele, Klingeltöne sowie die bereits kundengerecht gestaltete B-to-C-Site für ihre Zuschauer erworben. Der Erfolg zeigt, dass unser All Media-Paket rund ist und wir unseren Kunden für ihre digitalen Bedürfnisse das richtige Paket bieten können."

Frau Yukari Hayashi, Chief Producer aus dem Program Development Center und Program Acquisition Department von NHK, ergänzt: "Mit "2057 - Die Welt in 50 Jahren" haben wir einen ungewöhnlich hohen Anteil jüngerer Zuschauer erreichen können. Sowohl die Inhalte des Programms als auch die vielen vorab im Internet verfügbaren Hintergrundinformationen haben dazu geführt, dass wir auf diesem Sendeplatz deutlich jüngere Zuschauer erreichen konnten. Auf diesem Erfolg wollen wir künftig aufbauen."

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Serien, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de

---

**Über NHK**
NHK (Japan Broadcasting Corporation) feierte 2005 den 80. Geburtagstag und ist Japans einziger öffentlich-rechtlicher Sender. Der Sender wird gänzlich aus von japanischen Privathaushalten entrichteten Gebühren bezahlt und hat sich mit objektiven und qualitativ hochwertigen Programmen seinen guten Ruf erworben. NHK erreicht zirka 47 Millionen Haushalte über fünf landesweite Kanäle (zwei terrestrisch, drei via Satellit, davon einer in HD-Qualität). Das Network von NHK umfasst 54 Sendestationen in Japan sowie 35 in der ganzen Welt; 80 - 90 % der Programme sind Eigenproduktionen.

Eine Vielzahl von Produzenten, Regisseuren und Ingenieuren ermöglicht NHK die Produktion von Programmen fast jeden Genres. Als Folge der langjährigen Erfahrung mit HDTV werden bereits 90 % der wichtigsten Programme in HDTV produziert. Die meisten Produktionen von NHK werden international über das Beteiligungsunternehmen MICO (Media International Corporation) verfügbar gemacht. Im Geschäftsjahr 2006 wurden 6493 NHK-Programme an Sendeanstalten in 44 Länder und Regionen verkauft.

NHK ist ein aktiver Teilnehmer an der internationalen Medienwelt mit dem Ziel, das Verständnis zwischen Japan und dem Rest der Welt zu unterstützen. NHK beteiligt sich fortlaufend an neuen internationalen Koproduktionsprojekten und nimmt an internationalen Festivals teil, um einerseits Japan einem internationalen Publikum zugänglich zu machen und andererseits Erfahrungen mit anderen Sendeunternehmen auszutauschen.

**Kontakt NHK**
Ms. Kayo Ohashi, Program Development Center, Program Acquisition Department, NHK (Japan Broadcasting Corporation), 2-2-1 Jinnan Shibuya-Ku, Tokyo, 150-8001 Japan, tel. +81-3-5455-2589, fax+81-3-3466-2811, e-mail: oohashi.k-hy@nhk.or.jp.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler