Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Neue Doku von ZDF Enterprises greift vor der Premiere des neuen Emmerich-Films „Anonymous“ ebenfalls das Rätsel um Shakespeare-Werke auf

Mainz, 14. September 2011

Wer war William Shakespeare und hat er die Werke, die wir mit seinem Namen verbinden, auch tatsächlich selbst geschrieben? ZDF Enterprises präsentiert mit „The Shakespeare Enigma” die erste Hochglanz-Doku, die sich mit dieser kontroversen Frage befasst. Die von Atlantis-Film unter der Regie von Eike Schmitz für ZDF und ZDF Enterprises produzierte Dokumentation greift damit dem mit Spannung erwarteten Shakespeare-Film „Anonymous“ von Hollywood-Regisseur Roland Emmerich vor, der am 28. Oktober in die amerikanischen Kinos kommt.

Zu den interessantesten Kandidaten für den „wahren“ Shakespeare gehört nach Meinung von Experten der englische Dramaturg und Autor Christopher Marlowe. Shakespeare begann kurz nach Marlowes Tod mit dem Verfassen seiner Werke. Verschiedene Dokumente weisen jedoch darauf hin, dass Marlowe in Wirklichkeit gar nicht ermordet wurde, sondern untergetaucht ist, um Kerker oder Todesstrafe zu entgehen und die Veröffentlichung seiner Werke forthin seinem Freund William Shakespeare überließ.

Aufwändig nachgestellte Schlüsselszenen und Bilder der Original-Schauplätze zeichnen ein wirklichkeitsgetreues Bild von der Blütezeit der elisabethanischen Literatur. Wissenschaftler aus verschiedensten Disziplinen legen ihren jeweiligen Standpunkt zum Geheimnis um Shakespeares Identität dar

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler