Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

MIPDOC ruft auf zur Teilnahme am Co-Production Pitch - ZDF Enterprises als neuer weltweiter Partner vorgestellt

Paris und Mainz, 5. Februar 2015

Reed MIDEM gibt heute den Start des Aufrufs zur Teilnahme am MIPDoc Co-Production Pitch 2015 bekannt.

Der Wettbewerb MIPDoc Co-Production Pitch, der in diesem Jahr zum ersten Mal vom führenden internationalen Produzenten und Programmvertrieb ZDF Enterprises gesponsert wird, steht Entwicklern und Produzenten aus der ganzen Welt offen, die gemeinsam mit Koproduktionspartnern Factual- und Dokumentationsprojekte entwickeln möchten.

In diesem Jahr erhalten die Teilnehmer die noch nie dagewesene Gelegenheit, ihre überzeugendsten neuen Projekte ZDF Enterprises vorzustellen, dem kommerziellen Arm des öffentlich-rechtlichen deutschen Senders ZDF, und somit einer der einflussreichsten Lizenzhandelsgesellschaft in der heutigen Medienlandschaft.

Der MIPDoc Pitch-Wettbewerb ist zentraler Bestandteil der MIPDoc Co-Production Initiative, im Rahmen derer bedeutende Redakteure und Einkäufer aus der ganzen Welt mit einigen Hunderten von Produzenten zusammentreffen, die in Cannes auf der Suche nach Koproduktionspartnern sind.

Aus allen Teilnehmern des MIPDoc Pitches werden fünf Finalisten ausgewählt, die von ZDF Enterprises dazu eingeladen werden, ihre Projekte am Samstag, den 11. April in Cannes live vor  einer Jury, bestehend aus Führungskräften von ZDF Enterprises und einer Auswahl international führender Programmverantwortlicher, vorzustellen. Die Anmeldung für den Wettbewerb ist für alle interessierten Teilnehmer ab sofort über die MIPDoc Digital Screenings Plattform möglich.

„ZDF Enterprises ist einer der weltweit führenden Anbieter in Sachen Koproduktion und Vertrieb von hochwertigen Wissenschafts-, Geschichts- und Naturprogrammen. Unser Ziel ist es, dort zu sein, wo die besten Produzenten zusammentreffen und neue Ideen entstehen. Aus diesem Grund stellt die MIPDoc ein ideales Umfeld für uns dar. Wir freuen uns auf viele atemberaubende Projekte und enthusiastische Produzenten, die Teil dieser „Pitching Battle“ sein werden”, sagte Ralf Rückauer, Bereichsleiter ZDFE.factual.

„Die Unterstützung des MIPDoc Co-production Pitch 2015 durch ZDF Enterprises hebt die diesjährige Fachmesse auf ein ganz neues Niveau“, betont Lucy Smith, Direktorin der MIPDoc. „Wir fühlen uns geehrt und sind begeistert, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, dessen aussagekräftige Bluechip-Referenzen, inspirierte Führungskompetenz und internationale Reichweite Produzenten und Entwickler von Factual- und Dokumentationsprogrammen ganz einfach dazu ermutigen müssen, in Cannes neue Möglichkeiten für die Entwicklung ihrer Projekte zu suchen und zu finden.“

Die MIPDoc, organisiert von Reed MIDEM, findet am 11. und 12. April statt, direkt vor der MIPTV, dem weltweiten Markt für Content vom 13. bis zum 16. April in Cannes. Mit dem Ziel, internationale Verbindungen zu fördern, die Non-Fiction auf eine neue Ebene bringen, bietet die MIPDoc zwei Tage lang wichtige Vorträge, Konferenzen, Fallstudien, Vorführungen, Networking-Events und Einzeltreffen mit Einkäufern. 2014 umfasste die MIPDoc mehr als 470 Unternehmen und 400 Einkäufer aus 50 Ländern. Die MIPDoc bietet den weltgrößten Screening-Service per Screenings Library. Es wird erwartet, dass die 18. Ausgabe der Fachmesse in diesem Jahr in nur zwei Tagen mehr als 1500 registrierte Programme und Projekte und über 2000 Stunden Vorführungen für Einkäufer und Redakteure anbieten wird.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler

Downloads

Ralf Rückauer, Bereichsleiter ZDFE.factual