Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

ZDF Enterprises gibt facettenreiche Highlights für MIPTV bekannt

Sonder-Veranstaltungen würdigen außergewöhnliche Qualität der ZDF Enterprises Drama-Programme

Mainz, 21. März 2016

ZDF Enterprises ist mit einem vielfältigen Programmportfolio bestens gewappnet für einen großen Ansturm von Käufern bei der MIPTV, der Messe für den TV- und Digitalmarkt in diesem Frühjahr, die vom 4. bis zum 7. April in Cannes stattfindet. Die Aufmerksamkeit der Käufer richtet sich diesmal zudem insbesondere auf ZDF Enterprises in dessen Funktion als Hauptsponsor des Länderschwerpunkts FOCUS ON GERMANY sowie auf eine neue Veranstaltung, die MIPDrama Screenings. Letztere soll neue hochwertige Drama-Produktionen einem geladenen Fachpublikum von Programmeinkäufern exklusiv vorstellen, wobei jede Art von Drama zugelassen ist – so lange die Jury von seiner außerordentlichen Qualität überzeugt ist.

Eines der 12 hierfür ausgewählten internationalen Programme und das einzige deutschsprachige bzw. aus deutscher Produktion stammende Programm ist Ku’Damm 56 (3 x 90’), der neueste Highlight im ZDFE.drama-Katalog. Das pulsierende, stylische Sozialdrama spielt im Berlin der Nachkriegszeit und fängt die Atmosphäre dieser Zeit ein, als die Männer das Land wiederaufbauten und die Frauen ihr Leben: eine Mutter und ihre drei heiratsfähigen Töchter suchen ihre Rolle in einer zerstörten Gesellschaft, in der alles möglich ist, auch die Forderung nach Frauenrechten.

In Thicker than Water – Blutsbande II (20 x 60’) wirken sich aufgestaute Emotionen weiterhin verheerend auf das Leben der Familie Waldemar in ihrem Gästehaus in den schwedische Schären aus. Die zweite Staffel behandelt Fragen von Identität und Schuld in einer dysfunktionalen Familie, die versucht, alte Wunden zu heilen und sich dabei mit starken Gefühle wie Liebe, Hass und Verrat auseinandersetzen muß. Werden die Protagonisten schließlich gezwungen sein, die Verantwortung zu übernehmen und die nötigen Opfer zu bringen, um der Familie endlich Frieden zu schenken?

Die einem Schachspiel ähnelnde Strategie von The Fall– Tod in Belfast (11 x 60’) bannt die Zuschauer auch in der zweiten Staffel, wenn sich zwei außerordentlich brillante Jäger nun endlich gegenüber stehen: Kriminalkommissarin Stella Gibson und der Serienkiller Paul Spector, der Frauen in Belfast, Nordirland, auflauert. The Fall – Tod in Belfast Staffel II ist nur eine von mehreren höchst erfolgreichen Krimi-Serien, -Reihen und -Einzelspielfilmen im Portfolio von ZDF Enterprises wie etwa Das Mädchen aus dem Totenmoor (1 x 90’), das über 8 Millionen Zuschauer an die Bildschirme lockte, Ein starkes Team (58 x 90’) mit ebenfalls 8 Millionen Fans; und der Weihnachtsfilm Tief durchatmen, die Familie kommt (1 x 90‘), der mehr als 6 Millionen Zuschauer anzog.

Auch die Factual-Programme von ZDF Enterprises können in diesem Frühjahr mit regen Verkäufen rechnen, so zum Beispiel First Flight - Conquest of the Skies (1 x 50’). In dem Doku-Drama soll geklärt werden, wer wirklich das erste Motorflugzeug flog, die Brüder Wright im Jahr 1903 oder der Deutsch-Amerikaner Gustav Weißkopf bereits zwei Jahre zuvor. Die Dokumentation Why Size Matters (2 x 50 / 4K oder 10 x 50) enthüllt, dass es im Universum tatsächlich auf die Größe ankommt. Und in Der kleine Kaukasus (1 x 50’) erforschen wir kaum zugängliche Gebirgsregionen zwischen Europa und Asien.

Auf der MIPTV in diesem Frühjahr setzt ZDF Enterprises den Akzent auf Unterhaltungsformate, ein Genre, das sich mit Shows von höchster Qualität rühmen kann, etwa Mich täuscht keiner! (90‘), eine Glaub-es-oder-nicht-Spielshow, wo der Star – Hören, Sehen, Tasten, Riechen, Schmecken – die Natur selbst ist, die uns Streiche spielt. Ebenfalls neu in der Sammlung von ZDFE.entertainment ist die von Gesellschaftsspielen inspirierte Familienshow Das Spiel beginnt! (180’). Zum Entertainment-Block gehören außerdem Der Quiz-Champion, wo die Spieler mit einigen der schwierigsten Fragen im Quiz-Genre konfrontiert werden, und Dalli Dalli, ein neuaufgelegter Klassiker.

Was wäre ZDFE.junior ohne Werwölfe? In dieser Saison jedoch konkurrieren das extrem coole Wolfblood – Verwandlung bei Vollmond (52 x 26’) und sein Pendant Wolfblood Entschlüsselt (10 x 12‘) mit Scream Street (52 x 11’) um Herz, Verstand und Geheul der Teenager. Als rasantes und stylisches Comedy-Horror-Feuerwerk folgt diese auf einer erfolgreichen Buchreihe basierende Trickfilmserie den Abenteuern von Luke Watson, einem normalen Teenager – mal abgesehen vom Werwolf-Gen!

Für Vorschulkinder, die Drachen lieben und mit dem Vegetarier Oscar mitfühlen, gibt es Der kleine Drache Kokosnuss (insgesamt 104 x 12‘). Die animierten, knuddeligen, bunten kleinen Drachen sind bereits ein Zuschauermagnet und den ersten 52 Episoden folgt nun eine zweite Staffel. Peter Pan – Neue Abenteuer (insgesamt 52 x 22‘) strebt ebenfalls nach hohen Verkaufszahlen und kann bald von Publikum auf der ganzen Welt gesehen werden.

+++

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

 

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

Ku'damm 56
Wolfblood
First Flight: Conquest of the Skies
Mich täuscht keiner!