Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Erfolgreiche MIPCOM 2003 für ZDF ENTERPRISES

Teenager-Serie "Wicked Science" als "Renner"

Von einem lebhaften Geschäft auf den gestern zu Ende gegangenen Märkten MIPCOM und MIPCOM JUNIOR berichtet ZDF Enterprises. Alexander Coridaß, Geschäftsführer des Mainzer Unternehmens: "Innerhalb unserer internationalen Kern-Geschäftsfelder Einkauf, Koproduktion und Programmvertrieb sind und bleiben wir die erste Adresse in Deutschland. Wir sind - diese Erkenntnis haben wir ganz klar aus Cannes mitgenommen - gestärkt aus den Umwälzungen der letzten Jahre hervorgegangen".

Als Erfolg, der die hohen Erwartungen noch übertroffen habe, bezeichnete Coridaß den Start der internationalen Vermarktung von "Wicked Science", einer in Koproduktion zwischen dem ZDF, dem australischen Produzenten Jonathan M. Shiff und ZDF Enterprises hergestellten Jugendserie (26 Episoden), die voraussichtlich ab Februar 2004 zunächst im KiKA und April 2004 im ZDF-Hauptprogramm (unter einem noch zu findenden deutschen Titel) laufen wird. Bereits in Cannes wurde dieses actionreiche Teenie-Programm in Kernmärkte wie die französischsprachigen Länder, Belgien und die Niederlande, aber auch u.a. nach Indonesien, Korea und Hongkong verkauft; Verhandlungen mit anderen Sendern sind in einem sehr konkreten Stadium.

Neben zahlreichen erfolgreichen Einkäufen (u.a. für das ZDF-Montagskino) und Koproduktionen (u.a. mit France 2, Frankreich: "Frank Riva" mit Alain Delon und Sophie von Kessel, sowie eine neue Staffel von "Laura's Stern" mit Mondo TV, Italien) bildeten traditionsgemäß die internationalen Verkäufe einen Messe-Schwerpunkt von ZDF Enterprises. Aber auch mit fiktionalem Programm konnte ZDF Enterprises punkten. Neue Folgen des Klassikers „Ein Fall für Zwei“ wurden an die italienische RAI und nach Tschechien verkauft, die neuen Folgen der Rosamunde Pilcher-Collection wurden unter anderem von Viasat Russland, M6 in Frankreich sowie der belgischen RTBF erworben. Daneben war im fiktionalen Bereich der Mehrteiler „Augustus“ mit Peter O’Toole ein besonders gefragtes Programm. Insgesamt konnten an 27 internationale Kunden Programme verkauft werden, wobei die höchsten Umsätze mit Partnern aus Frankreich, Italien und den USA erzielt wurden. 39% des Gesamtumsatzes entfiel auf Programme aus dem Bereich Kinder und Jugend, gefolgt von Serien mit 25%, Dokumentationen mit 21% und Fernsehfilmen mit 15% Anteil am Gesamtumsatz.

---

ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet.
Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Serien, Dokumentationen und Kinderprogrammen.
Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises:

Christine Denilauler
(Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation)

ZDF Enterprises GmbH
Lise-Meitner-Str. 9
D-55129 Mainz/Germany

Tel + 49 (0) 6131 991 228
Fax + 49 (0) 6131 991 229
Denilauler.C@ZDF.de

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler