Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Eilmeldung von der Licensing International Expo

ZDF Enterprises unterzeichnet Markenlizenzvertretungsvereinbarung mit FremantleMedia Enterprises

Mainz, 4. Juni 2009

ZDF Enterprises hat heute auf der Licensing International Expo eine Vereinbarung mit FremantleMedia Enterprises (FME) abgeschlossen, die vorsieht, dass FME die neue Kinderfernsehserie "The Elephant Princess" vertreten wird. Sylvia Brucker, Leiterin Merchandising von ZDF Enterprises, vermittelte das Geschäft mit Diana M. Dieckmann, Vice President Licensing, Germany, Eastern, Central & Southern Europe bei der Fremantle Licensing Germany. Die Vereinbarung unterstreicht eine schon bestehende erfolgreiche Beziehung zwischen den Gesellschaften, da FME für "H2O - Plötzlich Meerjungfrau" die Rechte von ZDF Enterprises vertritt und in deren Namen Lizenzvereinbarungen über Veröffentlichung, Apparel und Beauty abgeschlossen hat.

"The Elephant Princess" ist eine 26 x 26-minütige Fantasy-Serie mit coolen Kids, besonderen Fähigkeiten und lustiger Magie für eine fesselnde Mischung aus Humor und Drama, Fantasy und Realismus. FME wird das Lizenzierungsprogramm in Ost-/Mittel-/Südeuropa in allen Schlüsselkategorien managen, darunter Veröffentlichung, Einzelverkauf, Apparel, Beauty, Konfektion, Accessoire und Interaktiv.

"The Elephant Princess", die von dem mit vielen Preisen ausgezeichneten australischen Produzenten Jonathan M. Shiff produziert wurde, hat in Deutschland im ZDF und KiKa im Mai 2009 Premiere. Shiff produziert auch die erfolgreiche Serie "H2O - Plötzlich Meerjungfrau", die mit dem Logie Award von 2009 ausgezeichnet wurde und im vergangenen Jahr für einen Preis des AFI (Australian Film Institute) nominiert wurde. Die Serie war ein riesiger Erfolg für den Sender ZDF, die Vertriebsgesellschaft ZDF Enterprises (die Fernsehrechte wurden weltweit an 143 Territorien verkauft) und den Lizenzgeber FME. Zu den weiteren Erfolgen von Shiff gehören die mit BAFTA-Awards ausgezeichneten Kinderserien "Ocean Girl" und "Thunderstone - Rückkehr der Tiere" sowie die mit AFI-Preisen ausgezeichneten Shows "Cyber Girl" und "Total genial".

Frau Dieckmann bemerkte zu der Vereinbarung: "Ich freue mich wirklich darauf, noch stärker mit ZDF Enterprises zusammenzuarbeiten und unser Portfolio von Kindersendungen zu erweitern, nach unseren jüngsten Erfolgen in diesem Genre. "The Elephant Princess" ist eine phantastische Show mit vielen Lizenzierungsmöglichkeiten."

Sylvia Brucker, Leiterin Merchandising von ZDF Enterprises, fügt hinzu: "Wir sind sehr erfreut darüber, unsere Partnerschaft mit Fremantle Media Enterprises noch weiter zu festigen. Wir sind überzeugt, dass Die Elefantenprinzessin in die erfolgreichen Fußstapfen von "H2O - Plötzlich Meerjungfrau" treten wird."

---

**Über ZDF Enterprises**
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

**Kontakt ZDF Enterprises**
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Lise-Meitner-Str. 9, D-55129 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-991228, Fax: +49 6131-991229, e-mail: denilauler.c@zdf.de, www.zdf-enterprises.de.

---

**Über FremantleMedia Enterprises und FremantleMedia**
FremantleMedia Enterprises ist der für Markenerweiterung zuständige Zweig von FremantleMedia, der ein One-Stop-Shop für alles bietet, was mit Lizenzierung, Vertrieb und Home Entertainment zusammenhängt. Es handelt sich um eine Sparte von FremantleMedia, einem der größten internationalen Schöpfer und Produzenten von Marken der Unterhaltungsindustrie auf der Welt, mit führenden, in der Hauptsendezeit ausgestrahlten Sendungen der Kategorien Drama, Dramaserie, Entertainment und Factual Entertainment in über 40 Ländern weltweit. FremantleMedia ist eine Tochtergesellschaft der RTL-Gruppe, der größten Fernseh- und Rundfunkgesellschaft Europas, die sich zu 90 % im Besitz der Bertelsmann AG befindet, eines integrierten Medien- und Entertainment-Unternehmens, welches führende Positionen auf den Medienmärkten der Welt einnimmt. Weitere Informationen finden Sie unter www.fremantlemedia.com.

FME entwickelt sich derzeit rasch zu einer der führenden Vertretungsgesellschaften für Marken Dritter. Zuletzt wurde das Unternehmen zum offiziellen Lizenzierungsvertreter von CBS in Asien bestellt, wo es solche Signaturmarken vertritt, wie "CSI: Den Tätern auf der Spur", "Next Top Model", "90210" und "Star Trek", zusammen mit TV-Serien mit Kultstatus wie "Mighty Mouse (Oskar, die Supermaus)", "Cheers" und "I Love Lucy". FME wurde außerdem zum Exklusiv-Lizenzierungsvertreter für Rechte von Paramount Licensing in Australien und Neuseeland bestellt, für bevorstehende Veröffentlichungen und Filme aus der umfangreichen und vielfältigen Bibliothek des Studios, darunter der kürzliche Kinokassen-Blockbuster Star Trek und die Klassiker "Grease", "Der Pate", "Top Gun", "Footloose", "Saturday Night Fever", "Frühstück bei Tiffany" und "Tropic Thunder", "Rango" (2011) sowie "Tintin" (2011) von Steven Spielberg.

Neben einer Anzahl von weltbekannten Marken der Unterhaltungsindustrie hat FME auch die Exklusivlizenz für das Design "Rebecca Bonbon" von Crown Creative inne, von der Schöpferin von "Hello Kitty", Yuko Shimizu, welches weltweit (mit Ausnahme von Korea und Japan) für Lizenzierungs- und Co-Branding-Möglichkeiten zur Verfügung steht.

**Kontakt FremantleMedia Enterprises**
Belinda Thomas
Sr. PR Manager, FME
Tel.: +44 (0)20 7691 6911
Handy: +44 (0) 7833 093 351
belinda.thomas@fremantlemedia.com

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler