Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Drehstart für die ZDF Enterprises Koproduktion "Ana.The Game"

Neue spanische Thriller-Serie produziert von RTVE, Tornasol und DeAPlaneta

Mainz, 30. Juni 2020

Die Dreharbeiten zu der neuen internationalen Thriller-Serie Ana.The Game starten heute. Die 6-stündige Serie ist die TV-Adaption von Roberto Santiagos Roman, der in der Welt des Glücksspiels angesiedelt ist.

Autor, Drehbuchautor und Regisseur Roberto Santiago hat die Serie entwickelt und fungierte als Co-Autor;  Salvador García Ruiz (Isabel, Die Jagd – Monteperdido) und Gracia Querejeta (Unknown, Happy 140, 15 Years and One Day, Sieben Billardtische) führen Regie. Ana.The Game wird produziert von RTVE, Tornasol und DeAPlaneta in Koproduktion mit ZDF Enterprises, die auch die weltweite Vermarktung außerhalb von Spanien und Lateinamerika übernimmt.

Die hochkarätige Besetzung umfasst unter anderem Stars wie Maribel Verdú (15 Years and One Day, Blancanieves – Ein Märchen von Schwarz und Weiß, Pan’s Labyrinth, Y Tu Mama También – Lust for Life), Israel Elejalde (Magical Girl, Bajo Sospecha, Veneno), Natalia Verbeke (Der Sohn der Braut, Doctor Mateo, The Other Side of the Bed), Unax Ugalde (Bon Appétit, Gran Reserva, Ein unerlaubtes Leben), Luis Bermejo (Magical Girl, High Seas, While at War), Ismael Martínez (The Boarding School, Heroes Wanted, Auge um Auge) und Juanma Cifuentes (Die Kathedrale des Meeres, Der Club der guten Fremdgeher). Die Dreharbeiten beginnen heute und werden die Crew in den kommenden Wochen von Madrid bis Pamplona an diverse Drehorte führen.

Die Thriller-Serie erzählt die Geschichte von Ana Tramel, einer brillanten Strafverteidigerin, die gerade eine schwierige Phase durchmacht. Der Anruf ihres lange verschollen geglaubten Bruders Alejandro ruft sie wieder auf den Plan. Ihm wird der Mord am Manager des Casinos Gran Castilla vorgeworfen. Unterstützt von einem kleinen Team vertrauenswürdiger Freunde nimmt Ana den Kampf gegen ein riesiges Glücksspiel-Unternehmen auf.

Der Schöpfer der Serie Roberto Santiago erläutert: „Ich bin selbst in die vielen Höllen des Glücksspiels hinabgestiegen, um diese Serie schreiben zu können. Ich habe drei Jahre lang in Casinos und illegalen Spielhöllen in ganz Europa recherchiert. Ich habe mit professionellen Spielern gelebt und gesprochen und wurde aus nächster Nähe Zeuge, wie viele Menschen sich selbst ruinieren und einfach alles verlieren. Ana.The Game ist zwar Fiktion, aber die gesamte Story ist rundum von realen Ereignissen inspiriert. Dieser packende Justizthriller lenkt die Aufmerksamkeit des Publikums direkt auf ein immer drängender werdendes soziales Problem. Ich hoffe wirklich, dass Ana.The Game dauerhaft einen Weg in die Herzen der Zuschauer finden wird.“

„Wir haben bei Roberto Santiagos ersten Filmen zusammengearbeitet. Ana.The Game klopfte an unsere Tür, gerade als wir nach der nächsten Gelegenheit zu einer Zusammenarbeit Ausschau hielten. Gemeinsam mit DeAPlaneta freuen wir uns darauf, uns auf diese neue Reise zu begeben, bei der Angela Armero Co-Autorin ist. Mit der Gemeinschaftsproduktion mit RTVE und ZDF Enterprises geht ein Traum in Erfüllung. Wir hoffen, dies wird das erste in einer ganzen Reihe weiterer Abenteuer sein“, so Produzentin Mariela Besuievsky von Tornasol.

Elena Bort, Produzentin bei DeAplaneta bemerkt: „Als wir Robertos Roman gelesen hatten, wussten wir, dass Ana Tramel eine Serie verdient. Wir freuen uns sehr, dass unser erster Ausflug in die Welt der Serien gemeinsam mit einem Produzenten wie Tornasol und renommierten Sendern wie RTVE und ZDF Enterprises stattfindet.“

Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama bei ZDF Enterprises: „Wir waren von Anfang an Teil dieses Projekts und sind sehr stolz darauf, dass es jetzt realisiert wird. Es behandelt das Thema Spielsucht, ein weltweites Problem ist, auf eine ganz besonders fesselnde Weise. Ana.The Game ist außerdem unsere erste Koproduktion mit unseren langjährigen spanischen Partnern RTVE, Tornasol und DeAPlaneta. Wir sind überzeugt, dass diese Produktion nur der Startschuss zu zahlreichen neuen Projekten dieses Teams sein wird.“

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.dewww.zdf-enterprises.de.

 

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Downloads

Ana. The Game
Erster Drehtag