Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

Drehbeginn für die doc.station-Dokumentation "Karthagos verlorene Krieger" in Südamerika

ZDF Enterprises-Koproduktion wird in Südamerika produziert

 Mainz, 3. April 2013

ZDF Enterprises gibt den Produktionsstart eines Dokumentar-Specials (1 x 50' HD) mit dem Titel "Karthagos verlorene Krieger" bekannt, welches im Sommer 2014 vorliegen wird. Erstmals könnte es gelingen zu beweisen, dass Südamerika vor mehr als 2000 Jahren von Seefahrern aus dem Mittelmeerraum entdeckt und besiedelt wurde.

Die Geschichte beginnt im Jahr 146 v. Chr. mit der Eroberung Karthagos durch die Römer. Nach ihrer Niederlage sahen sich die Überlebenden einem schrecklichen Schicksal als römische Sklaven gegenüber. Wäre es jedoch möglich, dass einigen Flüchtigen die Überquerung des Atlantik gelang und sie dort schließlich in Südamerika an Land gingen? Uralte Geschichten berichten von einer waghalsigen Flucht - und tatsächlich fand die Wissenschaft nun eindeutige Hinweise dafür.

Zum ersten Mal wird in diesem einstündigen Special aufgezeigt, was passiert sein könnte: von den neuesten archäologischen Funden im Amazonasgebiet über die genetische Analyse der heute dort ansässigen Bevölkerung bis hin zur genauen Untersuchung uralter Mumien aus der Chachapoya-Kultur. Letztlich lässt dieses historische Puzzle die Vermutung plausibel erscheinen, dass es tatsächlich Flüchtlingen aus Karthago gelungen sein könnte, bis nach Südamerika zu fliehen.

Diese Dokumentation ist eine packende wissenschaftliche Detektivgeschichte von weitreichender Bedeutung. Muss die Geschichte des amerikanischen Kontinents neu geschrieben werden? Eines der sensationellsten Erkenntnisse ist dem Molekulargenetiker Professor Manfred Kayser aus Rotterdam zu verdanken. Unter Anwendung der neuesten Verfahren der Genforschung entdeckten er und sein Team Hinweise darauf, dass die erstaunlich hellhaarigen und hellhäutigen Bewohner abgelegener Indianerdörfer in den tiefsten Anden möglicherweise direkte Nachfahren keltischer Krieger sind, die vor mehr als 2000 Jahren an der Küste Südamerikas an Land gingen.

Ausführende Produzentin der von der Produktionsfirma doc.station GmbH (einem hundertprozentigen Tochterunternehmen von ZDF Enterprises) produzierten Dokumentation ist Jasmin Gravenhorst; Drehbuch und Regie stammen von Michael Gregor.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen , bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler