Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

CCC Filmkunst, MZ-Film und ZDF Enterprises entwickeln gemeinsam Thriller-Serie „Final Cut“

Neuartige High End-Serie basiert auf Buchvorlage des Bestsellerautors Veit Etzold

Mainz, 18. September 2017

CCC Filmkunst, MZ-Film und ZDF Enterprises geben die gemeinsame Entwicklung der Thriller-Serie „Final Cut“ auf der Grundlage der gleichnamigen Bestseller-Reihe von Dr. Veit Etzold bekannt. Die Einigung sieht zunächst eine Pilotfolge vor und die Outlines für die weiteren fünf Folgen. Produzenten von „Final Cut“ sind Dr. Alice Brauner (CCC Filmkunst GmbH) Michael Zechbauer (MZ-Film GmbH). Verantwortlicher Autor und späterer Regisseur der Serie ist der vielfach national und international ausgezeichnete Uwe Janson. Die Kamera verantwortet Dominik Berg. Die Hauptrollen sollen mit Carolina Vera (Rolle: Clara Vidalis), Ken Duken (Rolle: Macdeath), Pasquale Aleardi (Rolle: Valbaux) und Dietrich Hollinderbäumer (Rolle: Weinstein) hochkarätig besetzt werden.

Top-Autor Dr. Veit Etzold ist mit seinen Büchern rund um die Hauptkommissarin Clara Vidalis, Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin, regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste. Kaum ein deutscher Thriller-Autor beherrscht die Klaviatur harter, realistischer Spannung so wie er. In „Final Cut“ agiert ein Killer wie ein Computervirus: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und  erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

Dr. Alice Brauner, Geschäftsführerin der CCC Filmkunst GmbH: „Seit Jahren beschäftigen sich ZDF Enterprises und wir intensiv mit der Umsetzung dieser brillant konzipierten, vielschichtigen Thriller-Reihe von Bestsellerautor Veit Etzold um die seelisch gebrochene Pathopsychologin Clara Vidalis. Hier werden die tiefsten menschlichen Abgründe in einer fesselnden und realistischen Art und Weise dargestellt, der sich keiner entziehen kann. Das ist nichts für schwache Nerven! Dieses schonungslose Kopfkino möchten wir nun gemeinsam visualisieren. Wir danken ZDF Enterprises sehr für die Risikobereitschaft und den Mut, diesen spannenden Weg mit uns zu gehen."

"Nur selten hat man die Möglichkeit auf einer so brillanten Basis aufzubauen, wie sie die Romanvorlage von Dr. Veit Etzold bietet. Wir werden alles dafür tun, die filmische Umsetzung so zu realisieren, dass diese, was Qualität und Production Value betrifft, auch international erfolgreich bestehen kann.“ ergänzt Michael Zechbauer, Geschäftsführer der MZ-Film GmbH.

„Die gemeinsame Entwicklung dieser Serie  mit diesem renommierten Team von Produzenten, Autoren und Schauspielern ist äußerst spannend“, so Dr. Alexander Coridaß, Geschäftsführer Strategie und Unternehmensentwicklung / Sprecher der Geschäftsführung von ZDF Enterprises. „Die Buchvorlage ist so außergewöhnlich, dass man damit tatsächlich eine neuartige High End-Serie schaffen kann. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit und auf eine zweifelsohne grandiose Umsetzung.“

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz verantwortet ZDF Enterprises den weltweiten Vertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf sowie das Merchandising von starken Programmmarken in eigenem Namen, für das ZDF und für Dritte. ZDF Enterprises hat sich als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etabliert. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit und daneben über einen ständig wachsenden Bestand an internationalen Produktionen, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehungs- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, 55127 Mainz, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, E-Mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler