Meine Playlisten

ZDF Enterprises ZDF Enterprises Logo

„Alaska State Troopers“ ist der neueste Zugang zum ZDF Enterprises Factual Series-Katalog

Mainz, 20. September 2011

Nachdem ZDF Enterprises im April 2011 seine neue Programmkategorie „Factual Series“ bei der MIP TV vorgestellt hat, wird das Portfolio nun um eine weitere Serie erweitert: „Alaska State Troopers“ (5 x 50' HD).

Die für den National Geographic Channel produzierte Serie begleitet die furchtlosen Polizistinnen und Polizisten einer Eliteeinheit im größten Bundesstaat der USA, der gleichzeitig auch der Staat mit der höchsten Polizeipräsenz ist. Das Filmteam erlebte viele Monate lang den spannenden Alltag der Ordnungshüter hautnah mit – unterwegs mit dem Auto, dem Boot, dem Flugzeug oder mit dem Schneemobil zu Einsätzen in den entlegensten Winkeln Alaskas. Dabei haben sie mit dem rauen Klima, wilden Tieren und Menschen zu kämpfen, die glauben, die „Last Frontier“ sei eine gesetzesfreie Zone.

Sie stehen an vorderster Front an der äußersten Grenze: die etwa 400 Mann starke Grenzpatrouille, die in der wilden und unerbittlichen Landschaft von Amerikas größtem Bundesstaat – Alaska – auf Streife geht. Die Truppe gilt als eines der härtesten Exekutivorgane des Landes. Die Männer legen oft Hunderte Kilometer bei extremen Minustemperaturen zurück, um Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten. Sie kommen über Land, aus der Luft oder über das Wasser – Verstärkung ist manchmal einige Tage entfernt – sie stellen sich allen Gefahren, um die Menschen und die Tierwelt Alaskas zu beschützen. Der National Geographic Channel erhielt für die neue Serie Alaska State Troopers die seltene Gelegenheit, diese Elitetruppe zu besuchen. Die Filmaufnahmen für die Serie dauerten 10 Monate und zeigen eine Mischung aus wilder Natur und kriminellen Aktivitäten in der Wildnis und den abgelegenen Kleinstädten Alaskas. Begleiten Sie State Troopers aus zwei Abteilungen der berühmten Truppe: den Alaska State Troopers in den blauen Hemden, die in den Städten und Dörfern für recht und Ordnung sorgen, und den Alaska Wildlife Troopers in den braunen Hemden, die für die Durchsetzung der Fischerei- und Jagdgesetze sowohl im gewerblichen als auch im Sportbereich verantwortlich sind. In einem Bundesstaat, in dem fast jeder Einwohner eine Waffe besitzt, kann so gut wie jede Begegnung für einen Trooper tödlich enden. Wildlife Trooper Sgt. Scott Quist erklärt, wie es ist, auf Jäger zuzugehen: „Bei uns alles ein wenig anders als bei den anderen Gesetzeshütern im Land. Wenn wir auf Streife gehen und dabei auf Menschen treffen sind wir uns im Vorfeld schon über so einiges im Klaren: Wir wissen, dass sie Schusswaffen haben, dass sie Messer haben und dass sie mit diesen Dingen umzugehen wissen.“ Ob es sich um Such- und Rettungsaktionen auf einem zugefrorenen Fluss handelt oder darum, den Fahrer eines Schneemobils für Fahren unter Alkoholeinfluss zu verhaften – die Herausforderungen für die Alaska State Troopers sind vielfältig. Nur eines ist sicher: sie sind ganz sicher keine Durchschnittspolizisten.

Nach „Repossessed“ (10 x 50' HD) und „Hard Time“ (6 x 50' HD) ist „Alaska State Troopers“ die neueste Factual-Serie im Katalog von ZDF Enterprises, die regelmässig durch neue Folgen erweitert wird. In der Kategorie “Factual Series“ werden spannende Themen ganz unkonventionell behandelt und die Wirklichkeit realitätsgetreu widergegeben. Dramatisch, emotional und schonungslos offen versetzen diese Programme den Zuschauer mitten ins Geschehen hinein.

---

Über ZDF Enterprises
ZDF Enterprises wurde im Jahr 1993 als privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF, einem der größten und renommiertesten Fernsehsender Europas, gegründet. Mit Firmensitz in Mainz / Deutschland ist ZDF Enterprises im Auftrag des ZDF für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen sowie das Merchandising von starken ZDF-Programmmarken zuständig. Neben der Geschäftstätigkeit für das ZDF konnte sich ZDF Enterprises als eigenständiger Marktteilnehmer im nationalen und internationalen Umfeld erfolgreich etablieren. In einem starken Verbund verfügt das Unternehmen über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im Laufe des bisherigen Entwicklungs- und Diversifizierungsprozesses konnten im ZDF Enterprises-Verbund zahlreiche Geschäftsfelder im Fernseh- und Medienbereich erschlossen werden. So kann ZDF Enterprises heute ein umfassendes Full-Service-Angebot unterbreiten und deckt jede Stufe in der Entstehung- und Verwertungskette erfolgreicher TV-Produktionen ab, von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Onlinerechten und vielem mehr.

Kontakt ZDF Enterprises
Christine Denilauler (Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation), ZDF Enterprises GmbH, Erich-Dombrowski-Str. 1, D-55127 Mainz/Germany, Tel.: +49 6131-9911130, Fax: +49 6131-9912130, e-mail: christine.denilauler@zdf-enterprises.de, www.zdf-enterprises.de.

Kontakt

Christine Denilauler

Christine Denilauler

Bereichsleiterin Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon
+49 (0) 6131 / 991–1130
Fax
+49 (0) 6131 / 991–2130
E-Mail
christine.denilauler@zdf-enterprises.de
Adresse
ZDF Enterprises GmbH
Erich-Dombrowski-Str. 1
55127 Mainz | Deutschland

Kontaktformular

An: Christine Denilauler

Downloads

Alaska State Troopers